icon
Avatar
Thomas Graupner (thgraupner)
Von: Hohenstein-Ernstthal
Beiträge: 3
Am 01.01.2012 konnte ich zusammen mit Herrn Dr. Roland Klemm in Hartenstein/Erz.,
in einem Baumwipfel sitzend, einen Falken beobachten.
Die Bestimmung war, unter den Lichtverhältnissen und der Entfernung, nicht eindeutig möglich.
Unter den genannten Umständen sind auch keine einwandfreien Fotos entstanden.
Wer hat diesen Vogel auch beobachten können?
Unter folgenden Koordinaten sind die Fotos entstanden:
+50°39'46.92", +12°40'18.36"

Könnte es sich um einen juv Wanderfalken oder einen Würgfalken handeln??

Wir bitten um Unterstützung!

Danke für die Hilfe!
Thomas
thgr
Miniaturansicht angehängter Grafiken: für Bestimmung VSO (1 von 4).jpg für Bestimmung VSO (2 von 4).jpg für Bestimmung VSO (3 von 4).jpg für Bestimmung VSO (4 von 4).jpg
02.01.2014 17:24
Avatar
Fiwi
Beiträge: 294
Hallo

Nein leider keiner von beiden.

Ein Turmfalke Weibchen oder Jungvogel aus 2013.

Gruß Fiwi
02.01.2014 18:24
Avatar
Thomas Graupner (thgraupner)
Von: Hohenstein-Ernstthal
Beiträge: 3
Hallo Fiwi,

danke für deine Antwort!
Herr Dr. Klemm und ich sind uns einig, dass der Vogel Bussardgröße hatte,
deshalb auch unsere Vernutung.

Thomas
thgr
03.01.2014 16:07
Avatar
Rico_S.
Beiträge: 189
Glück Auf,

FiWi hat es ja schon mit Turmfalke auf den Punkt gebracht. Bezogen auf Bild 3 von 4 sprechen vor allem gegen "deinen" juvenilen Würgfalken die gelb-orangen Beine (Würgfalke blau -> "Blaufuß") sowie die rötliche Mantelfärbung (bräunlich bei jungem Wander- und Würgfalke) und die gelbliche Wachshaut des Schnabels (blau bei jungem Wander- und Würgfalke).

Also alles in allem ein klassischer weibchenfarbiger Turmfalke.

Hier nochmal zum Vergleich Fotos aus dem Internet:

junger Wanderfalke
junger Würg-/Sakerfalke

Grüße, Rico
03.01.2014 21:09
Avatar
Thomas Graupner (thgraupner)
Von: Hohenstein-Ernstthal
Beiträge: 3
Hallo Rico,

danke für deine Klarstellung.

Gruß
Thomas
thgr
04.01.2014 17:51
icon