Avatar
Fiwi
Beiträge: 294
Hallo

An der STAR Tankstelle in Stollberg saßen vorhin gerade noch 20 Seidenschwänze.

Gruß Fiwi
Miniaturansicht angehängter Grafiken: Seidenschwanz.JPG
22.03.2013 17:24
Avatar
MichaLeipzig
Beiträge: 270
22..3. 13
Runde im Landkreis
Wie schon von Wolfgang K. und Jens H. gemeldet haben ,sind trotz des winterlichen Wetters viel Vögel unterwegs.

Kiessee Hirschfeld
9,7 Spießenten und 2,1 herum fliegend,>900 Stockenten +500 auf dem Maisfeld

Maisfeld bei Wolfshain
Ca,1500 Ringelt., 500 Haus.,ca.500Rabenvögel wenige Dohlen dabei, 7 Nilgänse 2Grau.,16 Saatgänse überfliegen (der „Hundeführer“ geht wieder übers Feld) ,2500 Stare,550 Feldlerchen im Zugtrupp nach NW,>200 Buchfinken,>20 Rohrammer,Goldammer,2 R.M,4 Mäuseb, 1Gartenbaumläufer am Apfelbaum

Feld O Zweenfurth
79 Kraniche,2 Bekassinen,12 Kiebitze,>200 Feld,2 Heidelerchen mit Gesang, >30 Rohrammer,Goldammer,Bachstelzen,8 Wiesenp.,75 Hohltauben im reinen Trupp,>150 Buchfinken, 1,0 Kornweihe überhin,
Altenhain
2 Nilgänse,8 Heidelerchen

Kiesgrube Pomßen
und gemistetes Feld davor 6 Heidelerchen , stetiger Buchfink Zug >500 Ex, Bergfinken dabei, 1 Misteldrossel,
Singdrosseln,Bachstelzen

Vor Otterwisch auf Wiese
>1000 Stare,4 Kiebitze, Feldlerchen, Buchfinken,Rohrammer, 4Mäuseb,

Feld bei Bernbruch
6 Mäuseb. Am Luder (Hase?) ,>80 Feldl., >150 Buchf., 50 Kiebitze

Feld(Wiesenstreifen) O Kömmlitz
102 Kiebitze, 92 Goldregenpfeifer,1 Bekassine, 47 Lachmöwen - 2 schöne „rosane“ dabei.1 Sturmmöwe, /auf Raps Richtung Rohrbach 16 Singschwäne, 5 Hös, >200Ringeltauben , 50 Kormorane überhin nach N

Teich Oelzschau
1Silber.,2Graureiher
Feld W Oelzschau
150 Feldlerchen,1Kiebitz,1,0 Kornweihe rastet, 1Misteldrossel
am Oberholz
1Raubwürger

Störmthaler See
O,1 Zwerg.,1,2 Gänsesäger,8 Haubentaucher,14 Schellenten, >40 Rohrammer

Unterwegs oft R.Milane , Kolkraben,Bussarde,Rohrammern und Wiesenpieper


Gruß Michael
22.03.2013 19:57
Avatar
MichaLeipzig
Beiträge: 270
22.3. 13(Auswahl)
Nachtrag 21.3
1,0 Wanderfalke fliegt lahnend in Leipzig das“ West In“ an.
.
Werbeliner See (wieder fast eisfrei)
Der gefühlt, kälteste Tag des Winters- es ist durch den Ostwind im Feld unglaublich bärzig!
Die Straßen sind teilweise zugeweht!
124 Haubentaucher, 1Rothalst., 32 Schellenten,16 Zwergsäger, ca. 1800 Reiher/Tafelenten,
174 ! Kolbenenten,1 Raubwürger, 1 Rauhfußb., ca.30 Kolbenenten

Raps W Mocherwitz
>1000 Feldlerchen , im Ort 7 Heidelerchen, Feld O Mocherwitz >500 Feldlerchen
Auf dem „Greiffeld“
25 Mäuseb., 7/8 Rauhfußb., dieses mal 1 ad.Seeadler !

Schadebachteich/Kuhställe(Lebensinsel)
>3000 Stare,6 Kiebitze,80 Buchfinken,1 Haubenlerche ! (meine erste dort),80 Buchfinken, Rohr/Goldammer,Bachstelzen
2 R.Milane , am Wasser meine erste 1,0 Rohrweihe, 6 Nilgänse, 8 Graugänse

Gruna an der Mulde
Vogelfrei, aber mein erster W.Storch-ohne Ring- steht auf der Muldeninsel.
Zschepplin
Ein 1,0 Habicht jagt am Kuhstall erfolglos Krähen

Krippehna
Im Feld1 Rauhfußb., 24 Hös auf Raps
die Kuhställe sind vogelfrei

An den offenen Straßenrändern heute viele Rohrammern und mind.8 Misteldrosseln, Bachstelzen, wenige Heidelerchen.
Mehrfach R.Milane.


Gruß Michael
23.03.2013 19:51
Avatar
Rico_S.
Beiträge: 189
Glück Auf,

heute Abend an der Nasswiese der Kläranlage Niederdorf: 2 Bekassinen stochern nach Nahrung, 1 Silberreiher, 1 Wiesenpieper, 2 Bachstelzen...die Gewerbebrache STL (teils eingezäunt und mit "Randfichten" aufgeforstet) ist bis auf ein paar winzige Randpfützen noch total eingeschneit, hier nur 4 Graureiher.

Gruß, Rico
[Zuletzt bearbeitet Rico_S., 24.03.2013 08:40]
23.03.2013 19:59
Avatar
Wolfgang Köcher (Köcher)
Von: Grimma
Beiträge: 191
Landkreis Leipzig

Außerplanmäßige Fachexkursion Naturschutzdienst

Angesteckt von zwangsrastenden Kranichen wurde für Sonntag, den 24. März 2013, eine außerplanmäßige Fachexkursion Naturschutzdienst angesetzt. Da die Kraniche am Sonnabend nicht am vereinbarten Ort waren, wurde schon eine Notvariante in Erwägung gezogen. Im Gebiet angekommen, schien sich das Fehlen der Kraniche durch den selten Anblick eines Menschen mit freilaufendem Hund inmitten der Feldflur nur noch zu erhärten. Dann das Glück der Sonntagskinder. Bei strahlend blauen Himmel mit der Sonne im Rücken – Anfangs 53 und im Verlauf der Beobachtungszeit durch Anflug auf 55 Individuen gesteigert – Kraniche satt für Peter Kaubisch, Christian Kipka und Wolfgang Köcher. Nach dem späten Frühstück auf der Maisstoppel erhob sich der Trupp und ging auf einem benachbarten Weizenfeld zum Nachttisch nieder. In dieser Feldflur zwischen Naundorf, Leipnitz und Zeunitz waren u.a. noch zu sehen – ca. 200 Buchfinken auf Getreidestoppel und im Trupp einzelne Bergfinken, ebenda um die 30 Rohrammern. Im Mühlbachgrund auf einem Acker mind. 30 Feldlerchen. Auf dem Kranichfeld geschätzte 10 Hohl- und 50 Ringeltauben sowie Finkenvögel und ca. 100 Feldlerchen. Auf schneefreien Grünland am Mühlbach ca. 150 Stare beschäftigt mit der Nahrungssuche.
Nach diesem tollen Einstieg kam auch die Notvariante Wermsdorfer Teiche zum Zug. Der heftige Ostwind sorgt dafür, das trotz Tiefsttemperaturen bis unter –10°C die großen Fischteiche nicht vollständig mit Eis überzogen sind. Die Vorsperre Göttwitz zeigte sich frostig leer (bis auf einige kleine „Wasserlöcher“ eisbedeckt) - vermutlich das Brutpaar Höckerschwäne und 2 Bachstelzen auf dem Eis. Ein Rotmilan überfliegt und am Südufer mind. 2 Singdrossel. Unterhalb des Dammes der Vorsperre eine eisfreie Stelle in der SW-Bucht des Döllnitzsees. Hier 30 Stockenten, 6 Blässhühner (balzen bereits) und 1 Bachstelze. Am Ende der eisbedeckten SW-Bucht schlagen hohe Wellen auf die Eiskante. Soweit der Wellengang sichere Beobachtungen zuließ waren u.a. zu sehen 2 Höckerschwäne, 36 Saatgänse die Angesichts unserer Anwesenheit die Ladung abbrachen, 19,17 Schnatter-, 32 Pfeif-, 45 Krick-, ca. 400 Stock-, 1,1 Löffel-, 1,0 Tafel-, 18,12 Reiher- und mind. 52 Schellenten, weiterhin 3,5 Gänsesäger, 2 überfliegende Kormorane, 1 Graureiher, 1 Mäusebussard, mind. 230 Blässhühner, 3 unbestimmte Großmöwen, 1 Mistel- und > 3 Singdrosseln, > 5 Bachstelzen welche entlang der Eiskanten nach Nahrung suchten. Über Wermsdorf 19 Saatgänse nach Ost und 9 Kraniche nahmen nach mehreren Kreisen ebenso diese Richtung für den Weiterflug. Auf der weitgehend eisfreien „Döllnitzseelagune“ 4,3 Schnatter-, ca. 30 Stock-, 7,5 Tafel-, 67 Reiher- und 1,1 Schellenten, 2,2 Gänsesäger und 6 fischende Kormorane. Auf dem Rapsfeld nördlich vom Horstsee Wermsdorf neben 132 Höckerschwänen auch zwei adulte Singschwäne. Die NE-Buch vom Horstsee wird vom Abwasser des Ortes „gespeist“ und dazu heftiger Ostwind – der perfekte Platz für Wasservögel mit 8 Höckerschwänen, 15,13 Schnatter-, 4,3 Pfeif-, 150 Stock-, 15 Tafel-, 10 Reiher- und 2,2 Schellenten, 7 Haubentaucher, 1 fliegender Rotmilan und > 200 Blässhühner. Der Rest der Horstseevogelwelt blieb an diesem Sonntagmorgen unnotiert. Auch ein hochwinterlicher Frühlingstag mit azurblauen Himmel und kräftiger Märzsonne kann Feldbeobachter erwärmen.

Wolfgang Köcher / Grimma
24.03.2013 14:14
Avatar
RoMo
Beiträge: 36
Hallo miteinander!

Gestern frueh rastete in Dresden-Coschuetz, das ja sonst nicht als Wasservogelhochburg bekannt ist, eine Knaekente auf einem kleinen Baechlein--die verfuegbaren Flachwasserzonen auf Wiesen und Seen waren wohl zugefroren. Darueberhinaus viele Zugvoegel, die sich das Wetter anders erhofft hatten, insbesondere zahlreiche Zilpzaelpe suchten in Bachnaehe an windgeschuetzten Orten nach Nahrung.

Alles Gute,

RoMo
24.03.2013 21:03
Avatar
Fiwi
Beiträge: 294
Hallo

Im Hartensteiner Wald rief heute Abend ein Raufusskauz .
Außerdem ein Schwarzspecht , ein Grünspecht und 3 Hohltauben.

Gruss Fiwi
25.03.2013 20:19
Avatar
HalbauerJens
Von: Werdau
Beiträge: 285
Scheinbar findet bei vielen Arten derzeit ein starker Umkehrzug statt! Bei meiner heutigen Morgenrunde sind die Feldfluren wie "ausgekehrt". Die kiebitztrupps sind alle abgezogen und auch Drossel sind so gut wie garnicht mehr zu sehn. Auch Bussarde sind, selbst auf geeigneten Feldern, kaum noch anwesend! Noch am Wochenende waren an vielen Stellen Heidelerche (praktisch überall kleine Trupps an Straßenrändern und Stallanlagen) und Wiesenpieper zu sehn! Bei den Drossel (sp. Singdrosseln) weiss man nicht ob die abgezogen oder den eisigen Temperaturen zum Opfer gefallen sind. Durch den Aufenthalt der Vögeln an Staßenrändern dürften auch zahlreiche Lerchen, Drosseln, Wiesenpieper und Finken dem Verkehr zum Opfer gefallen sein!

Gruß Jens
26.03.2013 10:14
Avatar
KlausRichter
Beiträge: 76
Waldschnepfe
Ein Jäger brachte mir am 24.03. gegen Mittag eine "Bekkasine", die sich als Waldschnepfe herausstellte.
Sie war gegen ein Gewächshaus geflogen und wahrscheinlich gleich tot.
Miniaturansicht angehängter Grafiken: Waldkauz 2013-03-21 006_klein.jpg
26.03.2013 17:07
Avatar
Schwarzer
Beiträge: 151
Hallo,
heute bei einem Rundgang durch das Moritzburger Teichgebiet: Schloß-, Groß-, Frauenteich:
Lachmöwen, Gänsesäger (16,12), Stock-, Schell- (ca 50), Knäkenten (2,1),
3 Grau-, 2 Silberreiher, ca 30 Paare Graugänse, 4 Paare Höckerschwäne,
32 Kolkraben, 1 Rotdrossel, 5 Kraniche im Brutrevier beim Schreittanz.
Die Felder tragen eine lückenhafte Schneedecke, die Teiche sind vorwiegend mit Eis bedeckt.
Beste Grüße
K. Schwarzer
26.03.2013 18:59
Avatar
Schwarzer
Beiträge: 151
Hallo,
immer noch Seidenschwänze. Heute ca. 50 Ex. in den Bäumen mit Misteln in DD-Seevorstadt Ost (Großer Garten/Bürgerwiese).
Die Geräuschkulisse lieferte ein großer Schwarm Erlenzeisige.
Ein schönes Osterfest wünscht
K. Schwarzer
27.03.2013 16:01
Avatar
Wolfgang Köcher (Köcher)
Von: Grimma
Beiträge: 191
Landkreis Leipzig

27.03.2013

Am seit über zwei Wochen besetzte Rastplatz Zeunitz (Feldflur südlich) hielten sich gegen 10 Uhr 78 Kraniche auf.

Wermsdorfer Teiche (Auszug und Zusammenfassung unterer Göttwitzsee, Vorsperre, Döllnitzsee, Horstsee, Wiesenteich, Langer Rodaer See, Großteich Fremdiswalde)

Höckerschwan 107 (davon 29 auf Raps nördlich Horstsee), Singschwan 5 ad (Raps), Graugans 1, Schnatterente 57,52, Pfeifente 44,39, Krickente 31, Stockente ca. 800 (davon 150 auf Raps nördlich Horstsee), Spießente 1,1, Knäkente 4,2, Löffelente 1,1, Kolbenente 1,1 (Horstsee), Tafelente 29,9, Reiherente 146, Schellente 9,7, Zwergsäger 1,0 (Döllnitzsee), Gänsesäger 2,0, Haubentaucher 2, Silberreiher 3, Graureiher > 16, Rohrweihe 1,0, Schwarzmilan 1, Teichhuhn 1, Blässhuhn 326, Eisvogel 1.

Roda Feldflur östlich Wiesenpieper 6, Grauammer 2. Roda Langer Rodaer See unterhalb Zilpzalp 1. Gaudichsroda Feldflur nördlich Wiesenpieper 7. Fremdiswalde Feldflur östlich Steinschmätzer 1,0 Baustelle (Erdarbeiten) in der Feldflur. Fremdiswalde Großteich Rotdrossel ca. 20 in Ufergehölz. Fremdiswalde Feldflur westlich Rauhfußbussard 1, Fremdiswalde Ortsrand westlich Kiebitz 2.

Nitzschka Feldflur nördlich Goldregenpfeifer 9 (Getreidesaat).

Wolfgang Köcher / Grimma
28.03.2013 20:31
Avatar
Wolfgang Köcher (Köcher)
Von: Grimma
Beiträge: 191
Landkreis Leipzig

Rastende Kraniche am 29. März 2013 im ehemaligen Muldentalkreis

Zusammengestellt von Roland Graul, Wolfgang Köcher und Susanne Ulbrich

- Otterwisch Feldflur westlich 8 Ind.
- Zweenfurth Feldflur östlich 55 Ind.
- Wolfshain Feldflur westlich 2 Ind.
- Pomßen, Feldflur südöstlich 7 Ind. 10:42 Uhr
- Ammelshain, Feldflur nördlich 72 Ind. 11:10 Uhr*
- Zeunitz, Feldflur südlich 76 Ind. 12:35 Uhr

* 2x2 Ind. standen fernab des großen Trupps, wahrscheinlich Brutpaare

29.03.2013 u.a. sehr starker Zug Buchfinken (95% Männchen), Wiesenpieper, Heidelerche.

Wolfgang Köcher / Grimma
[Zuletzt bearbeitet Köcher, 29.03.2013 21:46]
29.03.2013 14:35
Avatar
Süpzer
Beiträge: 6
Heute mein erster Versuch, mal sehen ob das klappt!

30.3.

14 Seidenschwänze für 2min in Garten Nähe Stausee Süptitz rastend.

Der erste Fischadler der Saison, fliegt bei Torgau elbabwärts.

Frohe Ostern wünscht der
Süpzer
[Zuletzt bearbeitet Süpzer, 31.03.2013 11:59]
31.03.2013 11:50
Avatar
MichaLeipzig
Beiträge: 270
30.3. 13(Auswahl)endlich windstill (bei Sonne ist der Frühling zu erahnen)aber die Seen frieren wieder zu!


Schladitzer See(>50 % Eis)
2 Brandgänse, 24 Haubent.,>30 Schellenten,>300 Reiherenten, ca.800 Bläßrallen, 1,0 Schnatterente,40 Tafelente


.
Werbeliner See (wieder fast>90 % Eis!!! )

119 Haubentaucher, 99 Schellenten,32 Zwergsäger, ca. 1900 Reiher/Tafelenten,
198 ! Kolbenenten, 50 Graugänse, >200 Lachmöwen am Nistplatz, 1,0 Rohrweihe

alte Strasse Brodau(Feld östl.)
ein Trupp, >50 Bachstelzen,8 Heidelerchen, 40 Buchfinken, 1Rauhfußbussard

Feld O Mocherwitz ca.1500 Feldlerchen (auf Raps)
Auf dem „Greiffeld“
41 Mäuseb., 11 eher 12!! Rauhfußb., 3 Turmfalken, 2 Füchse

Schadebachteich/Kuhställe(Lebensinsel)

>3000 Stare,60 Kiebitze, Buchfinken, Rohr/Goldammer,Bachstelzen, Heidelerchen
0,1 Rohrweihe, 8 Nilgänse, 3 Saatg,

Kiesgrube Löbnitz
38 Kraniche überhin nach N
und 7 rasten auf Feld


Krippehna
Im Feld 3 Rauhfußb., 19 Hös auf Raps
die Kuhställe dort sind fast vogelfrei

Abfahrt Wölkau
>1000 Feldlerchen auf Raps

Kiesgrube Hirschfeld(70 % Eis)
>1500 Stock.,2,1 Spieß/1,0 taucht geschickt!) 4,4 Pfeifentne,30 Bläßrallen,10 Saatgänse,10 Graugänse

Wolfshain (Mais)
Ca. 500 Stockenten(ständiges hin und her zum See),ca.3…5000 Ringeltauben , Hohltauben,120 Buchfinken,15 Sturmmöwen

Feld O Zweenfurth

37 Kraniche,ca. 500 Ringel/Hohltauben dabei,5 Bachstelzen,

Lpz. Stötteritz
Mein erster 0,1 Hausrotschwanz



An den offenen Straßenrändern (Bankett) heute rel. wenige Vögel, Rohrammer, mehr Wiesenpieper, Bachstelzen,Buchfinken wenige Heidelerchen.


Gruß Michael
31.03.2013 17:22