Avatar
Markus
Moderator
Beiträge: 65
Hallo,

Wolfgang Köcher hat am 10.2. insgesamt 6 tote Höckerschwäne auf einem Feld bei Fremdiswalde (LL) gefunden. Sie haben eine seltsame Körperhaltung. Bilder und weitere Erläuterungen hat er im angehängten pdf zusammengefasst. Fällt irgendjemandem etwas dazu ein?

Grüße,
Markus (für W. Köcher)
Miniaturansicht angehängter Grafiken:
19.02.2013 08:39
Avatar
Thomas.Hallfarth
Moderator
Beiträge: 91
Hallo Markus & Wolfgang,

derzeit gibt's in der Landwirtschaft überall Diskussionen über zu viele Mäuse und was sich dagegen machen lässt. Es wird dabei zugelassenes Mäusegift in grundsätzlich zugelassenen Ausbringungsverfahren (in die Mäuselöcher hineingelegt) verwendet und an manchen Orten auch in einem Ausbringungsverfahren, was grundsätzlich verboten, ausnahmsweise aber bis April über Ausnahmegenehmigungen zugelassen ist. Dabei wird das Gift (gebeiztes Getreide oder kleine Pellets) flächig auf bestimmte Flächen (ich glaube dabei kommen auch Rapsflächen in Frage) ausgebracht. Natürlich heißt es immer, dass andere Arten dabei nicht zu Schaden kommen, deshalb wäre es sehr interessant und überaus wichtig, wenn für diese Schwäne die Todesursache exakt ermittelt werden könnte. Dabei würde ich als erstes auf das/die zugelassenen Mäusegifte hin untersuchen lassen. Bei den Behörden kann man sicher erfahren, wie die Mäusegifte heißen.

Jedenfalls fällt mir das als erstes ein, wenn ich die Schwäne da so liegen sehe.

Beste Grüße
Thomas
20.02.2013 07:52
Avatar
MichaLeipzig
Beiträge: 270
Beobachtungen 22.02.2013
Stöhna O Feld
Ca.1800 Gänse- 1500 Saat/Bläßgänse, ca.300 Graugänse , die 13 Kanadagänse sind auch noch da
Am See >50 Schellenten, 1Misteldrossel
2 Seeadler
N Feld
Meine ersten 70 Feldlerchen auf dem Hehrzug rasten auf dem NFeld.
Auf der Fahrt nach Wolfshain in Höhe Seifertshain am Kuhstall:
1ad.Habicht greift die anwesenden Tauben an

Nun zum „Hotspot“ in N-Sachsen:
Das sehr spät abgeerntete Maisfeld N Wolfshain ist ÜBERRAGEND!!!
Ca.>1000 Ringeltauben, mind.10 Hohltauben(sicher mehr),>300 Haustauben,
7 Kraniche rasten, 8 ad. Singschwäne im Überflug, 2R.Milane,4Mäuseb-,
16 Nilgänse,Höckerschwäne,6 Feldlerchen, mind. 30 Goldammer
Man sieht weitere Kleinvögel fliegen.
Alles auf einem Acker! Bei mehr Zeit ist sicher noch einiges mehr zu entdecken..
Ich hatte diese leider nicht und eine Schneewolke kam auch noch….
Am(auf) See Hirschfeld
75 Graugänse , 1Nonnengans dabei , wenige Saatgänse, >600 Stockenten,1 Haubentaucher.
Gruß aus NS
Michael
22.02.2013 18:32
Avatar
MichaLeipzig
Beiträge: 270
Beobachtungen 23.02.2013
Noch mal am Hotspot um Wolfshain
Heute mal länger geschaut
Kalter Wind und Schnee von Ost
1ad.+1unausgef. Wanderfalken die ja bei so einer Ansammlung an Nahrung zu erwarten waren
überfliegen sreitend,teilweise laut rufend und sich sogar mit dem Krallen verhakend das Gelände.

Ca.>1000(1200) Ringeltauben kommen im großen Pulk zurück geflogen als die Falken das Gebiet verlassen hatten ,>500 Haustauben,
9 Kraniche rasten, 2R.Milane,4Mäuseb-,ca.700Saatkrähen,80 Dohlen
15 Nilgänse,8Höckerschwäne,60 Feldlerchen, mind. 200(300?) Goldammer
Weiterhin Grünfinken,Rohrammern und Sperlinge ,12 Stare.
Interessant ist,dass sich viele Vögel um die ca.30 Rehe herum,die mit auf dem Feld stehen aufhalten!
Da sich der Ringeltauben Trupp geteilt hat, fahre ich Richtung Borsdorf hinterher.
Hinter Zweenfurth auf dem östl .Feld sitzen dann( im hohen Mais) 31 Singschwäne,
sonst auf den Feldern Richtung Brandis:
1,0 Kornweihe, Ringel /Hohltauben noch ein großer Trupp(<150 ?) Goldammern ;Sperlinge und Krähen.
Am Schilf/Maisrand fliegen aber auch mind.20 Buchfinken
1R.Milan, 3 MBs. dann fliegen alle hoch und ein ad. Wanderfalke rastet auf dem Acker.
In der schönen Feld Hecke sitzen viele Elstern. Dies ist wahrscheinlich/der mögliche der Schlafplatz der Vögel.

Kurze Bemerkung zum Rohrammer. Diesen Winter an "jedem Schilfeck" zu sehen .Nicht so große Anzahl aber ebend "überall")So viele habe ich (auch A. Krüger bestätigt diese Beo) in NS noch nicht im Winter sehen können.

Nachmeldung.
Seit 14 Tagen sitzt eine 1,0 Löffelente unter den Stockenten auf dem Teich Mölkau. Ohne Ring /flugfähig.
Gestern in Stöhna saß der Kolkrabe schon auf seinem Nest.

Da wird's dann hoffentlich doch bald Frühling werden....

Gruß aus NS
Michael
23.02.2013 15:35
Avatar
Wolfgang Köcher (Köcher)
Von: Grimma
Beiträge: 191
„Hotspot um Wolfshain“ (nach Michael Schulz)

Landkreis Leipzig und Stadt Leipzig (Kiesgrube Hirschfeld)
24.02.2013, der „Frühgang“ von 09:45 bis 10:25 Uhr bei dichtem Schneetreiben und geringer Fernsicht durch Nebel.
Mind. 30 Höckerschwäne, ca. 25 Saatgänse, ca. 120 Graugänse, die 35 Nilgänse verteilen sich auf zwei Stellen, Kranich 9, Hohltaube einige (Anzahl nicht ermittelt), Ringeltaube > 1.200, Straßentaube ca. 300 (wahrscheinlich mehr), Dohle einige ( Anzahl nicht ermittelt), Saatkrähe > 300, Aaskrähen ca. 100, Goldammer > 100.
Kiesgrube Hirschfeld 27 Singschwäne fliegen nach Nord ab. Ein ad. dreht um und landet wieder auf der Kiesgrube bei weiteren 3 ad.. Diese rufen gemeinsam intensiv und fliegen nach wenigen Minuten ebenfalls nach Nord ab. Ein einzelner ad. Singschwan verbleibt auf der Kiesgrube. Stockente ca. 1.000 Ind. geschätzt.
Nochmals von 14:45 bis 15:30 Uhr im „Wolfshainer Gebiet“ unterwegs. Auf Rapsstoppel 14 Nilgänse, 2 Silberreiher und 1 Graureiher überfliegen, Kranich 9, Hohltaube einige, Ringeltaube > 500, Straßentaube ca. 300, Dohle einige, Saatkrähe > 1.000, Aaskrähe ca. 100, Wacholderdrossel ca. 60 überfliegend, Goldammer > 100. Ein ad. Seeadler sitzt in großer Bruchweide und wird von Krähen attackiert.
Auf Raps 32 Höckerschwäne, mind. 800 Stockenten, Ringeltaube > 1.000, Hohltaube nicht sicher erkannt und 2 Kolkraben überfliegend.
Hirschfeld Kiesgrube Weißwangengans 1, Blässgans 4, Graugans 156 darunter einige mit Halsring / zahlreiche Paare schwimmen einzeln, Saatgans 39 überfliegen tief in Richtung Ost, Nilgans 3,3 paarweise, Stockente mind. 1.500 Ind.; nachdem der Seeadler das Rapsfeld „geräumt“ hat, Spießente 0,1, Schellente 1,1, Haubentaucher 1, Kormoran 2 überfliegend, Mäusebussard 2, Blässhuhn 8, Dohle 2 überfliegend, Kohlmeise 1 ruft anhaltend, Stieglitz 14, Rohrammer 2.
Zweenfurth Feldflur östlich (hohe Maisstoppel) u.a. 32 Singschwäne und ein Rotmilan.

25.02.2013, 15:15 bis 16:00 Uhr, neblig-trüb, geringe Fernsicht
Ein Hundeführer lässt inmitten der Maisstoppel seinem Vierbeiner freien Lauf und schon ist das Bild deutlich verschoben.
Bei meiner Ankunft alle 9 Kraniche in der Luft. Kann sie später auf anderen Flurteilen nicht entdecken. Bis auf Krähenvögel – ca. 80 Dohlen, über 500 Saatkrähen und ca. 100 Aaskrähen – unmittelbar an der K 8367 und > 100 Goldammern in der Flur ist die Maisstoppel vogelfrei.
Ein adulter Seeadler hat wie am Vortag in einer großen Bruchweide Position bezogen und wird von Krähen anhaltend attackiert. Auf einem Rapsschlag östlich der Kiesgrube Hirschfeld mind. 30 Höckerschwäne. Offensichtlich verschwunden sind die zahlreichen Ringel-, Straßen- und Hohltauben.
Auf der fast eisfreien (nur Randeis) Kiesgrube Hirschfeld eine Weißwangengans, mind. 43 Graugänse (darunter einige mit Halsring / zahlreiche Paare), 9 Nilgänse, mind. 1.500 Stockenten, 1,1 Schellente, 1 Haubentaucher, 2 Mäusebussarde, 7 Blässhühner und 2 ad. Steppenmöwen überfliegend.
Zweenfurth Feldflur östlich, hohe Maisstoppel, mehrere Teilflächen
Weithin hörbar 21 Singschwäne (18 ad., 3 vorj. juv.), 52 Saatgänse, 13 Nilgänse, ca. 50 Graugänse, 2 Mäusebussarde, 9 Hohltauben, 14 Elstern, mind. 150 Dohlen und 1.000 Saatkrähen (fliegen von Borsdorf her kommend ein). In der dichten Feldhecke (Schlehe) mehr als 200 Feldsperlinge und weiterhin im Gebiet ca. 150 Goldammern.

Wolfgang Köcher / Grimma
25.02.2013 19:59
Avatar
MichaLeipzig
Beiträge: 270
28.2. 13 um Wolfshain/Zweenfurth diesig
26ad.3K2 Singschwäne ,ca. 15 Hohltauben,ca.1000 Ringeltauben

Stöhna N Feld
30ad.+11 K2 Singschwäne, 120 Hös,

Gärnitz
1,1 Bergenten /also eine voll Überwinterung! auf diesem kleinen „Tümpel“,ca. 220 Großmöwen, 1Bachstelze (die erste ?)

1.3.13 - diesig der Wind dreht auf NW- es wird klar

Schladitzer See
Die ersten 2 Brandgänse

Feld O Lissa
Unglaubliche ca. 2000 ! Bluthänflinge werden von einem Sperber bejagt! danach waren es nur noch ca.1999 Ex.

NW Laue
74 Hös,1 Rauhfußb-,

O Poßdorf
>200 Ringelt-, auf Raps

Seelhauser See
5,0 Zwerg-,15 Gänsesäger, 1,1 Schnatter-,>90 Schell, 12,2 Kolbenenten, ca.900 Tafel/Reiherenten, ca.30 Haubentaucher,

Kiesgrube Löbnitz
9 ! Brandgänse

S Schnaditz
88 Hös,1 Silberreiher auf Raps

Gruna
nur noch 2 Misteldrosseln, 1Schwarzspecht balzt

No Krippehna
51 Hös,2 Raufußb-,

um Brinnis
ca.120 Ringelt-,

O Luckowehna
1Rauhfußb.,

Teich Mölkau
Die 1,0 Löffelente ist beim füttern nun vertraut


Gruß Michael
01.03.2013 20:34
Avatar
MichaLeipzig
Beiträge: 270
2.3 13
Schladitzer See( 50 % wieder zugefroren)alles Auswahl
nun 5 Brandgänse anwesend

Werbeliner See
41 ! Zwergsäger(meine Höchstzahl diese Saison), 2 Brandgänse ,60 Schellenten,1 Rothalst-, fast BK,ca.300 Tafel, Reiherenten,
1ad.Habicht fliegt die Brutinsel der Möwen an, was heftige Attacken auslöst.
NULL Kleinvögel ziehen!!!

3.3
Eschefeld mit A. Krüger
Unter ca.3000 meist Saatgänsen eine 1,0 Zwerggans,2Kurzschnabel-,2 Nonnengänse…

Anhalt /Geiseltalsee
3 Prachttaucher- volle Überwinterung (die, die schon ab 2012 übersommert haben??), 1Rothalst-, 5 Zwergt-,
3 SH Taucher- die ersten Heimkehrer -2 schon im BK, 0,1 Spießente, 56 Samtenten.

Rundstädter See und Deponie
Ca.250 Groß(meist Silbermöwen) möwen,
Kleinvogelzug = Null.


Gruß Michael
Miniaturansicht angehängter Grafiken: DSCF2206.JPG DSCF2209.JPG
03.03.2013 18:43
Avatar
Waldschrat
Beiträge: 59
Hallo
Heute am 04.03. um 12 Uhr 15 ein Rotmilan über Frankenberg OT Dittersbach. Zur Ergänzung dieser Beobachtung: Heute - 05.03. um 14 Uhr 10 ein Rotmilan über dem Feldbereich Altenhain - Braunsdorf (Nähe Frankenberg ) ca 15 min ruhig die Gegend "erkundend"
Gruß Jürgen
[Zuletzt bearbeitet Waldschrat, 05.03.2013 20:32]
Jürgen Ihle
04.03.2013 20:07
Avatar
Fiwi
Beiträge: 294
Hallo

Am Sonnabend und Sonntag eine weibchf. Kornweihe am Beuthenteich bei Thierfeld jagend.

Gestern haben Bauern die erste Sch.... des Jahres aus gebracht und dabei die 15 cm Schnee umgegruppert.
Dabei kamen gleich 4 Rotmilane zum jagen.
Heute das gleiche Feld.

1 Rotmilan
9 Kiebitze
1Misteldrossel
1,0 Rohrammer
Ca. 100 Feldlerchen
Ca.150 Stare
1 Rita
4 Hohltauben
Ca.50 Saatkrähen
Singende Goldammern.

Gruß Fiwi
05.03.2013 18:34
Avatar
Waldschrat
Beiträge: 59
Hallo an alle
Möchte kurz eine heutige Beobachtung mitteilen. Heute nachmittag gegen 14 Uhr 10 hielt sich im Feldgebiet am Kirchweg Chemnitz OT Euba (zwischen Kirche Euba und der Augustusburger Straße) ein Raubwürger auf. Der Vogel wurde eine Stunde beobachtet . Er war ständig unterwegs zwischen Baumspitzen und Boden unterbrochen mit Rüttelfllug und kurzer Flucht vor Autos.Ob der Vogel Beute gemacht hat konnte nicht gesehen werden. Überhin in dieser Zeit 2 Rotmilane. Im Gebiet noch mehrere Mäusebussarde,Rabenkrähen sowie eine größere Anzahl an Feldlerchen und ein Fuchs.
Gruß Jürgen
Jürgen Ihle
08.03.2013 21:34
Avatar
MichaLeipzig
Beiträge: 270
8.3. 13
Das erste mal 2013 nach Wermsdorf
Lausiges Wetter starker ,kalter Wind von No
Vorsperre:ca.500 Stockenten sitzen und fressen auf Raps, dabei 0,4 „Gelblinge“
Döllnitzsee: als „Höhepunkt“ ein 0,1 Mittelsäger(den hatte G. Marz schon mal vor 4 Wo? gemeldet.) 32 Gänsesäger, 3,2 Schellenten,150 Stock.,1,1 Schnatter,1,1 Pfeifenten,5 Krickenten,ca.40/50 Großmöwen (Silber , Steppenmöwen) schmarotzen bei den Sägern, 6 Kormorane, 2 Silberreiher
3 Bachstelzen. Kein Kleinvogelzug!
Göttwitzsee Ost
3,6 Schell,30 Tafelenten

Horstsee südl. auf Raps
74 Hös,

Feld O Zweenfurth
Die Singschäne sind unauffindbar dafür sitzen 19 Hös auf dem Feld.
16 Hohltauben, ca. 500 Saatkrähen,3 Kiebitze (meine ersten) 2 Bachstelzen, ca. 40 Feldlerchen

9.3.13 Feldlache Großdeuben
Sehr diesig/ genauso ein sch…Wetter wie 8.3
Die Lachen sind „SUPER „ rekonstruiert!!!!.Besser kann man das NICHT machen!! Da bin ich mir sicher ?das die Bauern /der Jäger das gemacht haben .
Die/der Naturschutz (Behörden) ist da sicher nicht in der Lage ,so etwas zu stemmen. Wenn doch, würde ich mich über eine Rückmeldung dann noch“ MEHR“ freuen.
Also die Kiebitze haben wieder eine Chance, erfolgreich zu brüten. In die Lachen wurden auch „Erdhaufen „ eingebracht. Dies ermöglicht sicher wesentlich mehr Lachmöwen hier zu brüten…..
Egal wer das bewerkstelligt hat …SUPER!!!!

210 Graugänse F65/gelb dabei,2 Saat.,1 Bläßgänse, 1,1 Spieß-,2,1 Schnatter, 1,0 Pfeifenten, 4 Brandgänse
4 Bachstelzen,40+Feldlerchen (singen teilw.)7 Kiebitze balzen zaghaft, 30 Goldregenpfeifer rasten!
Meine ersten 3 Singdrosseln 2013 fliegen aus den Büschen.
Auf dem südl. Feld 40 Hös und der Schwarzschwan auf Raps.

Stöhna
Ca.330 Tafel. 40 Reiherenten,
5,5 Zwergsäger,,>30 Schell.,2,2 Schnatter.,2,2 Pfeifenten, 2 Silberreiher, ca.80 Graugänse -1 Bläßgans dabei.
im Gebiet:
90 Hös 10 Kiebitze auf dem N Feld. 2x Singdrosseln in den Büschen.
Der erste Haubentaucher beginnt mit dem Nestbau!!!!



Gruß M.S.
09.03.2013 21:04
Avatar
Schwarzer
Beiträge: 151
Hallo,
heute, 11.30 Uhr, überflog bei frühlingshaftem Wetter ein Trupp von ca. 20 Kranichen trompetend in großer Höhe
DD-Gruna in Richtung Osten.
Beste Grüße
K. Schwarzer
10.03.2013 14:45
Avatar
Fiwi
Beiträge: 294
Hallo

Heute früh am Beuthenteich bei Thierfeld: Misteldrossel 1 sM, Kiebitz 75 dz. SO und ein überfliegender Habichtterzel.
Heute Nachmittag 10 dz Heidelerchen.

Am Niederen Halsbach bei Zwönitz : 8 Graureiher, 2 Nilgänse, 2,0 Reiherente, 3,2 Krickente, 6 Blässrallen, 14 Kiebitze, 2-3 Rohrammern, 2 Bachstelzen, 1 Rauhfußbussard, eine weibchenf. Kornweihe.

Gewerbebrache Stollberg 1 Bekassine, 2 Bachstelzen, 6 Wiesenpieper, 3 Rohrammern.
Hier derzeit super Bedingungen, 70% der Fläche sind überflutet. Ich leider nur mit Turnschuhen sonst wäre wohl mehr drin gewesen.

An der Autobahn bei Hartenstein ca. 25 Kraniche überfliegend, 3 Kiebitze und ein Grünspecht rufend.

Gruß Fiwi
10.03.2013 19:43
Avatar
MichaLeipzig
Beiträge: 270
10.3. 13
Leider die“ GUTE Wetterlücke“-bis 11 Uhr Nebel ab 14 Uhr Dunst und Schneeregen im Leipziger Raum
verpasst.

Trotzdem kurz am Schladitzer See:
Ca. 1500 Wasservögel nicht genau bestimmbar.
Aber 2,1 Bergenten , >70 Schellenten,2,2 Gänsesäger ,20 Haubentaucher.

und Werbeliner See
ca.1200 Wasservögel darunter:
56! Kolbenenten,17 Spießenten,24 Krickenten
Also doch schöner Wasservogel Zug bzw, Zugstau? an der Wettergrenze.

Keine Kleinvögel!

Gruß Michael
10.03.2013 20:15
Avatar
Wolfgang Köcher (Köcher)
Von: Grimma
Beiträge: 191
Landkreis Leipzig

Woche vom 04. bis 10.03.2013 (Auszug)

04.03.2013 - Großbardau Nordische Feldgänse ca. 800 Ind. in mehreren Trupps nach NE, 10:00 Uhr. Polenz Feldflur östlich Feldlerche ca. 45 auf Raps.
05.03.2013 - Schmielteich Polenz Kranich mehrfach rufend. Polenz Hinterer Planitz-wald UAbt. 7 b/5 Kolkrabe 1 sitzt GKI. Seelingstädt Feldflur südlich Kiebitz 19 nach NE überfliegend.
06.03.2013 - Bach Feldflur südlich ein Silberreiher. Polenz Feldflur östlich ca. 30 Feldlerchen. Brandis, Kohlenbergteich (teilweise noch brüchiges Eis) 39 Stockenten. Wolfshain Feldflur westlich u.a. 400 Ringeltauben, 100 Straßentauben, > 35 Dohlen und 400 Saatkrähen. Hirschfeld Kiesgrube u.a. Graugans 2,2, Stockente ca. 1.000, Haubentaucher 1, Fischadler 1, ca. 20 Blässhühner auf Grünland Westufer, 56 Lachmöwen und 3,1 Rohrammern. Hirschfeld Feldflur nördlich (Feldlache) 27 Lach- und 14 Sturmmöwen. Zweenfurth Feldflur östlich (Feldlache) 20 Höckerschwäne und 1,1 Graugänse sowie Ringeltaube 26, Elster 11, Dohle ca. 40, Saatkrähe ca. 350, Aaskrähe ca. 40, Star ca. 150, Wiesenpieper 20, Goldammer ca. 100. Grethen Kleiner Kirchteich Feldlache östlich 31 Graugänse. Grimma, Müncherteich Feldflur nördlich Kolkrabe 1 sitzt (E-Mast).
07.03.2013 – Schmielteich Polenz Kranich mehrfach rufend, bis 3 Ind im Gebiet, Revierkämpfe. Kraniche überfliegend nach NE 23 Ind.15:10 Uhr, 8 Ind. 15:12 Uhr und 1 Ind. 15:17 Uhr. Polenz Feldflur östlich 1,0 Kornweihe.
08.03.2013 - Schmielteich Polenz Kranich mehrfach verhört, Balzflug über Felder östlich Polenz. Polenz Hinterer Planitzwald eine Singdrossel.
09.03.2013 - Schmielteich Polenz 2 Graugänse fliegen ein und Kraniche mehrfach rufend. Polenz Feldflur östlich zwei Misteldrosseln.
10.03.2013 - Grimma, Lange Straße Todfund eines Gartenbaumläufer (Ursache unbekannt). Höfgen Friedhof Waldohreule Schlafplatz nicht besetzt, Gewölle gesammelt, 4,3 Wintergoldhähnchen überwiegend am Boden Nahrung suchend, 2 Singdrosseln, 1 Heckenbraunelle und ein Buchfinkhahn singt kurz. Höfgen 1,0 Hausrotschwanz, eine Bachstelze und 1,0 Bergfink an einer Vogelfütterung. Höfgen Mulde u.a. 5 Rotdrosseln und 1,0 Gebirgsstelze. Cannewitz Feldflur nordöstlich auf Weizen nach Mais 47 Kiebitze, Goldregenpfeifer 14, Star 300, Wacholderdrossel 150. Fremdiswalde fast schon die letzten 29 Saatkrähen davon 1 Ind. mit hellen Federspitzen Rückengefieder, Bluthänfling 7. Fremdiswalde Ortsausgang West eine Kleinvogelansammlung Feldsperling 25, Stieglitz 30, Erlenzeisig 30, Goldammer 10 und nicht so häufig am Straßenrand zu beobachten 2,1 Rohrammern. Die letzten „größeren“ Höckerschwan-Ansammlungen bei Fremdiswalde auf Raps. Östlich des Ortes 14 und südwestlich 13 Ind. Fremdiswalde Feldflur westlich 56 Saatgänse überfliegend nach SE, auf Feldgras 34 Kiebitze. Roda Langer Rodaer See Höckerschwan 1,1, Schnatterente 2,2, Stockente 12,7, Kormoran 6, Rotkehlchen 1 sM und Rohrammer > 8. Roda Feldflur nördlich 3,2 Rohrammern Nahrung suchend am Straßenrand, hohe Fluchtdistanz. Gaudichsroda ein Raubwürger. Fremdiswalde Großteich Höckerschwan 1,1, Schnatterente 3,2, Stockente 15, Tafelente 35, Reiherente 4,3, Schellente 1,0, Gänsesäger 3,1, Haubentaucher 1, Blässhuhn 2, Aaskrähe 25, Star 200 überfliegend, Rohrammer > 5. Sachsendorf Reiherteich Höckerschwan 1,1, Rotdrossel 7 überfliegend. Sachsendorf Doktorteich Höckerschwan 4. Sachsendorf Feldflur östlich Rauhfußbussard 1, Mäusebussard 4, Star ca. 250. Burkartshain Feldflur östlich auf Weizen nach Mais 37 Kiebitze, Goldregenpfeifer 4, Star 80. Burkartshain Feldflur südlich rastend 9 Kraniche. Burkartshain Feldflur westlich Feldlerche mind. 200 Ind.. Nitzschka Feldflur nördlich ein Silberreiher. Nitzschka Feldflur südlich fünf Hohltauben. Neichen Biogasanlage neu zwei Haubenlerchen. Polenz Hinterer Planitzwald ein Grauspecht ruft anhaltend, Frauenteich eine Singdrossel. Altenhain Feldflur nördlich 15 Buchfinken. Altenhain Feldflur südlich 6 Kiebitze nach W überfliegend. Seelingstädt Fuchsberg ca. 30 Ringeltauben.

Wolfgang Köcher / Grimma
10.03.2013 20:32