icon
Avatar
Fmü
Beiträge: 36
Hallo allerseits,

bei einem routinemäßigen Beobachtungsgang an der Talsperre Pöhl wurde ich in der Nähe des Rettungsturmes 1 der Wasserwacht gegen 11.45 auf einen mir zunächst unbekannten, etwa wie "hiit" wiederzugebenden und entfernt der Heckenbraunelle ähnelnden Ruf aufmerksam. Nach einiger Suche wurde der Urheber gefunden, ein Laubsänger! Beschreibung: Oberseite bräunlich grau ohne jegliche Grün- und Gelbtöne, Unterseite sehr hell und deutlich kontrastierend, ausgeprägter Überaugenstreif, Beine und Schnabel tiefschwarz. Mehrfach startete er kurze Beuteflüge nach noch vorhandenen kleinen Fluginsekten (windgeschützte Hangseite!). Bei einer Nachkontrolle 2 Stunden später wurde der Vogel in etwa 16 m Entfernung wiedergefunden, diesmal wurde ein zweimal ein zweisilbiger Ruf wie "psi-üp" verhört. Beim Abhören der Vogelstimmen-CD's von Roche fiel die fast völlige Übereinstimmung des zuerst gehörten "hiit"-Rufes mit dem Ruf des Sprossers auf!

Mit besten Grüßen
Frank Müller
19.11.2010 18:13
icon