Öffentliche Landtagsanhörung zum Birkhuhnschutz in Sachsen - Teilnahme erwünscht!

23.10.2018 21:36

Noch balzend in Sachsen zu beobachten - das Birkhuhn, Foto: Jan Gläßer
balzender Birkhuhnhahn im Erzgebirge

Liebe Freunde, Unterstützer und Interessierte am Birkhuhnschutz in Sachsen!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit nunmehr fast zwanzig Jahren bemühen sich Naturschützer im Ehrenamt mit tatkräftiger Unterstützung von Naturschutzvereinigungen und ornithologischen Fachverbänden um die Erhaltung und Förderung der letzten Bestände des Birkhuhns im Ergebirge. Die für ganz Mitteleuropa einmaligen Vorkommen liegen fast ausschließlich auf landeseigenen Forstflächen und in Europäischen Vogelschutzgebieten (SPA). Trotz dieser hervorragenden Vorraussetzungen ist es bisher nicht gelungen, ein für den Staatsbetrieb Sachsenforst verbindliches Birkhuhnmanagement zu erarbeiten und umzusetzen. Nach vielen in all diesen Jahren geführten Gesprächen und nicht oder unzureichend umgesetzten Zusagen aus den Verwaltungen des Freistaates Sachsen haben sich im März dieses Jahres Naturschutzvereinigungen an die Fraktionen des Sächsischen Landtages mit der Bitte um Unterstützung gewandt. Im Ergebnis wird am 02.11.2018 der zuständige Ausschuß des Sächsischen Landtages für Umwelt und Landwirtschaft eine öffentliche Anhörung zu einem Antrag der Fraktion Die Linke "Birkhuhn-Artenhilfsprogramm im Erzgebirge umsetzen" (Drucksache 6/13945) durchführen.

Wir haben in den letzten Jahren erfahren, dass unerwartet viele Menschen den Birkhuhnschutz und unser Anliegen unterstützen. Um diese breite Unterstützung auch im Landtag zu dokumentieren, möchten wir Sie herzlich bitten, an dieser öffentlichen Anhörung teilzunehmen und in ihrem Bekanntenkreis durch Weiterleitung dieser Information für eine Teilnahme zu werben.

Die Anhörung findet am Freitag, 02.11.2018, 10:00 Uhr im Raum 600A des Sächsischen Landtages, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden statt. Für den Eintritt über die Pforte des Landtages wird ein Ausweisdokument benötigt. Bitte etwas früher (15-20 Minuten) kommen, falls es Stau am Einlass gibt. Siehe auch: https://www.landtag.sachsen.de/de/aktuelles/sitzungskalender/tagesordnung/1273?dateForBacklink=23.10.2018&isPlenum=False, den Antrag selbst können Sie hier nachlesen: http://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=13945&dok_art=Drs&leg_per=6

Vielen Dank und freundliche Grüße!

Udo Kolbe, Dr. Rolf Steffens, Michael Thoß

Weitere Infos zum Birkhuhn sind auch auf unserer Seite zum Vogelschutz nachzulesen.

Zurück