Das Auftreten von Großmöwen in Südwestsachsen – Bitte um Informationen und Datenübermittlung

26.05.2011 14:11

Für eine geplante Publikation über das Auftreten von Großmöwen in Südwestsachsen, womit die heutige Verwaltungseinheit des Direktionsbezirkes Chemnitz gemeint ist, bitte ich alle infrage kommenden Beobachter, mit Ihre Daten zur Verfügung zu stellen. Insbesondere sind Angaben zu Art, Anzahl, Datum, Beobachtungsort, Landkreis, Beobachter und sonstige Bemerkungen, z. B. Altersangaben, Ringcodes, Herkunft u. ä. gefragt. Da die betroffenen Arten, diese sind Silber-, Steppen, Mittelmeer- und Heringsmöwe (seltenere Arten sind bei der AKSN meldepflichtig, anerkannte Beobachtungen können dort entnommen werden), erst in jüngster Zeit in nennenswerter Zahl im o. g. Bearbeitungsgebiet auftreten, dürften lediglich die letzten Jahre nach entsprechenden Beobachtungen „durchsucht“ werden müssen. Die Auswertung soll bis einschließlich des Winterhalbjahres 2009/2010 erfolgen, spätere Daten sind also hierfür nicht erforderlich. Die Übermittlung der Daten kann in jedweder Form an die Adresse hallfarth@vso-web.de erfolgen, bevorzugt natürlich in digitaler Form, z. B. als Excel-Tabelle. Sollte es irgendwelche Fragen hierzu geben, werde ich diese gerne beantworten.

Für die Übermittlung Ihrer Daten möchte ich mich an dieser Stelle bereits bedanken!

Thomas Hallfarth

Zurück