Brutplatzdokumentation der Dohle in Sachsen

01.04.2019 20:47

Schon 1996 gab es eine Erfassung von Brutplätzen der Dohle in Sachsen. Die daraus resultierenden 109 Datensätze wurden ein Jahr später als Poster auf der Jahresversammlung des VSO in Beerheide vorgestellt.

Auch in der heutigen Zeit benötigt die Dohle unsere Hilfe und Aufmerksamkeit. Sanierungs- und Bauboom bedrohen die Brutplätze der Gebäudebrüter. Einseitiges Interpretieren von „Ordnung und Sauberkeit“ an Gebäuden lassen die darin und daran lebenden Vögel zum Buhmamm im momentanen Zeitgeist unserer Gesellschaft werden. In Sachsen ist die Dohle durch den Gesetzgeber als eine bedrohte Vogel eingestuft und entsprechend geschützt. Leider können, oft durch Unkenntnis oder fehlende Aktualisierung der Brutplätze dieser Vogelart, nicht die erforderlichen Maßnahmen zu deren Erhaltung und Schutz resalisiert werden.

Um diese Wissenslage zu verbessern und die faunistische Entwicklung der Dohle im Freistaat Sachsen zu dokumentieren dient der unten aufgeführte Fragebogen. Die Vorkommen können natürlich auch über ornitho.de eingegeben und mit dem Bemerkungsfeld (und ggf. Fotos) näher beschrieben werden. Alle Ornithologen und Freunde der Vogelkunde sind aufgerufen sich rege an der Erfassung zu beteiligen. Nur so können wir die erforderliche Daten erheben, die auch für den Schutz dieser Vogelart erforderlich sind.

Jens Voigt

Zurück