Weg- und Heimzug in ornitho.de gut nachvollziehbar – Greifvogelmeldungen mit Brutbezug schützen

25.03.2012 12:50

In ornitho.de kann den Abzug der letzten Wintergäste und die Ankunft unserer Zugvögel gut nachvollziehen. Für verschieden Arten sind Kartendarstellungen (Fischadler, Rotmilan, Schwarzstorch, Rauch- und Mehlschwalbe) verfügbar. Girlitz und Sommergoldhähnchen singen, die ersten Mönchsgrasmücken erschienen in den vergangenen Tagen und im Süden Deutschlands sind sogar schon die ersten Mehlschwalben eingetroffen. Allerorts besetzen in diesen Tagen die Weißstörche,  wie auf dem Foto auf dem Kirchturm von Schlunzig bei Zwickau, ihre Nester.

Ornitho.de (Zugang auch hier/links oben) gibt aktuell zahlreiche Hinweise zum Geschehen und auch zu notwendigen Verhaltesregeln im Umgang mit Daten. So wird aktuell darum gebeten, Meldungen von Greifvögeln, die einen Brutbezug haben (z.B. besetzte Reviere vom Habicht, Rotmilan usw.) nur als „geschützte“ Meldung einzugeben.  Warum, das wird auf www.ornitho.de erklärt!

Hartmut Meyer
Geschäftsführer

 

Zurück