Neue Wasservogelzählsaison beginnt im September/Oktober - Termine europaweit abgestimmt und gültig

14.08.2010 14:14

Mit Ende des Sommers beginnt auch im Freistaat Sachsen die neue Wasservogelzählsaion. Die von sächsischen Vogelkundlern erhobenen Daten übernimmt der Freistaat im Rahmen von Verträgen zur Erfüllung seiner Berichstpflichen an die EU.  Je nach Gebiet sind acht-, sechs- und dreimalige Zählungen vorgeschrieben, wobei am intensivsten Gebiete gezählt werden, die als SPA oder anderweitig bedeutungsvoll für den Wasservogeldurchzug eingestuft sind.

 

Für jene Gebiete, die achtmal bezählt werden, gilt als erster Zähltermin das Wochenende 11./12.09.2010 und als letzter das Wochenende am 16./17.04.2011. Die weiteren Zähltermine liegen europaweit gültig auf folgenden Wochenenden (wobei seit Jahrzehnten die Regel gilt: immer an dem Wochenende, das dem 15. des Monats am nächsten liegt): 16./17.10. - 13./14.11. und 11./12.12.2010, weiter am 15./16.01. - 12./13.02. und 12./13.03.2011. An verschiedenen Terminen finden Zusatzzählungen (z.B. Gänse) statt, über die die betreffenden Mitarbeiter wie üblich gesondert informiert werden.

 

Alle Mitarbeiter an den Wasservogelzählungen erhalten von der Vogelschutzwarte Neschwitz alljährlich eine Auswertung der zurückliegenden Saison. Bemerkenswert waren in der zurückliegenden die hohen Wasservogelzahlen mit teilweise ungewöhnlichen Artkonzentrationen an verschiedenen sächsischen Fließgewässern, da durch die extreme Wintersituation insbesondere zwischen Mitte Januar und Mitte März 2010 viele stehende Gewässer total vereist waren.

 

Hartmut Meyer

Zurück