VSO lädt am 4. Februar 2012 zur Artenschutztagung für die Dohle und andere gefährdete Gebäudebrüter nach Chemnitz ein

21.01.2012 09:37

Rund 60 Teilnehmer gebucht - weitere Anmeldungen im Moment noch möglich

Dohle an Nisthilfe. Foto: Jens Börner
Dohlen-Nisthilfe

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. hat sich für die Dohle als „Vogel des Jahres“ 2012 entschieden. Denn obwohl sich fast überall zwischen Schleswig-Holstein und Bayern Artenschutzmaßnahmen zumeist auf die Erhaltung und Neuschaffung von Brutmöglichkeiten für diesen einst weit verbreiteten kleinen Rabenvogel in menschlichen Siedlungen konzentrieren, gehen die Bestände der Art teils drastisch zurück. Ursachen dafür sind heute nicht mehr nur fehlende Brutplätze, sondern insbesondere das Verschwinden von Nahrungs- und Rastflächen, die Flächenversiegelung und der dramatisch ansteigende Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft In manchen Bundesländern musste die Dohle in die ‚Rote Liste‘ aufgenommen werden.

Der VSO war im Freistaat Sachsen Vorreiter breit angelegter Artenschutzmaßnahmen für die Art. In den 1990er-Jahren konnten z.B. in der sächsischen Großstadt Chemnitz hunderte neue Brutplätze geschaffen und durch permanente Einflussnahme auf Sanierungsarbeiten bis heute auch erhalten werden. Diese Aktivitäten wurden seinerzeit erheblich finanziell durch den Freistaat Sachsen gefördert und von der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Chemnitz koordiniert. Ein begleitendes (Farb-)Beringungsprogramm wies nach, dass auch das weitere Umland bis hinein ins Erzgebirge durch zahlreiche Wiederbe- und Neuansiedlungen von diesen Maßnahmen profitierte.

Jens Börner, Sprecher des wiss. Beirates des VSO, lud bereits 1997 zu einer landesweiten Tagung „Artenschutz und Populationsökologie bei der Dohle als Bespiel für schutzbedürfte Gebäude bewohnende Tierarten“ nach Chemnitz ein (siehe Sonderheft 2, Band 8/1999 unserer Vereinszeitschrift „Mitteilungen“). Diese Artenschutztagung findet nach 15 Jahren am 4. Februar 2012 eine lang geplante Neuauflage in Chemnitz, die im historischen Ratssaal des Chemnitzer Rathauses stattfinden wird. Mit einem Überblick über die aktuelle Situation der Art und praktischen Maßnahmen für deren Schutz werden Experten aus ganz Deutschland mit ihren Vorträgen erwartet. Im Moment sind rund 60 Artspezialisten gebucht, die Kapazitäten des Stadtverordnetensaals aber noch nicht ganz ausgeschöpft. Daher sind weitere Anmeldungen möglich. Diese nationale Arbeitstagung zum Dohlenschutz in Chemnitz (Programm im Anhang) ist damit deutschlandweit eine erste große Veranstaltung für diese bedrohte Vogelart, den „Vogel des Jahres“ 2012!

Hartmut Meyer
Geschäftsführer

Zurück