Tiefe Trauer um Hans Christoph Stamm

08.10.2016 16:26

H. C. Stamm vor seiner Bibliothek (Foto: J. Hering)
Während der DO-G-Tagung in Stralsund erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Freund, Herr Hans Christoph Stamm nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Hans Christoph Stamm hat den Verein Sächsischer Ornithologen e. V., der in den vergangenen 26 Jahren seine „Familie“ war, gefördert und unterstützt wie keiner vor ihm. Mit dem Mauerfall kehrte er, geboren in der sächsischen Oberlausitz, so oft er konnte in seine alte Heimat zurück und war 1990 Mitinitiator und Motor der Wiedergründung des Vereins Sächsischer Ornithologen e.V., wobei er in dieser Zeit als verdienstvoller Geschäftsführer der Gesellschaft Rheinischer Ornithologen (GRO) wirkte. Von 1989 an unterstützte er den VSO materiell und ideell, wo er konnte. Der VSO wird das Leben und Wirken von Hans Christoph Stamm würdigen.

Hans Christoph Stamm war bis Juli dieses Jahres, bis kurz nach seinem 86. Geburtstag, noch aktiv und fit. Seinen Sommerurlaub im Juli verbrachte er wie seit vielen Jahren auf der Insel Hiddensee, die er in sein Herz geschlossen hatte. Natürlich fuhr er wieder mit seinem PKW von Düsseldorf, seinem Wohnort, bis nach Schaprode auf Rügen. Nach dieser Tour führten unglückliche Umstände zu einem Zusammenbruch seiner Gesundheit. In den Morgenstunden des 28. September verstarb er in einem Duisburger Krankenhaus. Die Urnenbeisetzung findet am 14. November 2016 in Duisburg statt.

Zurück