Landesverein schenkt überraschend aufgefundenen Nachlass von Vereinsgründer Rudolf Zimmermann dem VSO-Archiv

18.03.2014 20:47

Dr. Kai Gedeon, 1. Vorsitzender des VSO (li.) übernimmt von Prof. Dr. Jürgen Hardtke, 1. Vorsitzender des LVSH (re.) den überraschend aufgefundenen Zimmermann-Nachlass für das VSO-Archiv.
Überraschender Schatz aufgefunden

Im Rahmen eines Arbeitstreffens von Vertretern der Vorstände des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz (LVSH) und des Vereins Sächsischer Ornithologen e.V. gestern Nachmittag auf Schloss Rochsburg (im Tal der Zwickauer Mulde in Mittelsachsen)  überreichte der Landesverein dem VSO einen überraschend wiederaufgefundenen Nachlass von Vereinsgründer Rudolf Zimmermann. Mit großer Freude nahmen der Vorsitzende des VSO, Dr. Kai Gedeon  und VSO-Bibliothekar,  Jens Hering diesen bibliophilen Schatz als Schenkung für das VSO-Archiv entgegen. Damit würdigt der Landesverein Sächsischer Heimatschutz, wie Prof. Dr. Jürgen Hardtke, 1. Vorsitzender des LVSH ausdrücklich betonte, das Engagement des VSO bei Aufarbeitung der Geschichte von Persönlichkeiten, die im Vogel- und Naturschutz sowie in der Umweltbildung seinerzeit sowohl für VsO als auch für den Landesverein aktiv waren. Während dieses Treffens informierte sich der Landesverein auch über die Einrichtung einer wissenschaftlichen Fachbibliothek durch den VSO auf Schloss Rochsburg.

Noch zu Zeiten der Recherchen für das VSO-Sonderheft „Rudolf Zimmermann (1878-1943) – Herz und Seele des Vereins sächsischer Ornithologen“ (2007) ging man auch beim Landesverein in Dresden  davon aus, dass der Zimmermann-Nachlass in den Wirren des 2. Weltkrieges verloren gegangen sei. Das Wiederauffinden dieser Archivalien, die in verschiedensten verborgenen Depots sowohl die  DDR-Zeit als auch die vergangenen Jahrzehnte unbeschadet überdauert haben, kann als  Sensation gewertet werden.  Jens Hering jedenfalls geht nach einer ersten Sichtung davon aus, dass die in den Kartons eingelagerten Mappen mit  historischen Dokumenten aus der Feder von Zimmermann bzw. seinem Schriftwechsel noch manche Überraschung zutage fördern werden. Vermutlich müssten nun Teile des genannten Sonderheftes umfangreich ergänzt und erweitert werden.  Über Ergebnisse werden wir zeitnah informieren.

Hartmut Meyer
Geschäftsführer

 

Zurück