Birdrace 2013: Machen Sie am 4. Mai beim Tag der Vogelartenvielfalt mit!

01.03.2013 11:33

Team "Leipziger Lerchen" beim Birdrace. Foto: privat
Team "Leipziger Lerchen"

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Am 4. Mai findet bereits zum 10. Mal das bundesweite Birdrace statt. Für alle, die noch nicht dabei waren: Entgegen der direkten Übersetzung „Vogelrennen“ rennen bei einem Birdrace nicht die Vögel, sondern die Beobachterinnen und Beobachter versuchen in Teams von 3–5 Personen innerhalb von 24 Std. so viele Vogelarten wie möglich zu sehen oder zu hören. Beobachtungsgebiet ist in der Regel ein (Land)Kreis; klare Grenzen sind v.a. bei mehreren Teams wichtig. Wer am Ende die meisten Arten entdeckt hat, hat gewonnen. Einen Preis gibt es dafür nicht, schon deshalb betrügt man letztendlich nur sich selbst, wenn man schummelt. Unter allen Teilnehmern werden stattdessen attraktive und hochwertige Preise verlost. Es ist beim Birdrace Ehrensache, dass man sich sportlich und fair verhält. Und dass der Schutz der Natur und insbesondere der Vogelwelt dabei an höchster Stelle steht, ist selbstverständlich und oberstes Gebot.

Seit der ersten Austragung 2004 mit 41 Teams stieg die Anzahl der Teilnehmer/innen von Jahr zu Jahr. Im vergangenen Jahr nahmen bereits 632 Beobachter/innen in 165 Teams aus (fast) allen Bundesländern teil. An keinem Tag im Jahr wird die Vielfalt in der Vogelwelt hierzulande deshalb genauer beobachtet. Fünf Teams gingen im Jahr 2012 in Sachsen an den Start und auch nach aktuellem Anmeldestand werden am kommenden Samstag wieder fünf sächsische Teams unterwegs sein. Dieser Wert muss aber eigentlich noch zu steigern sein! Schaffen wir in diesem Jahr mehr?

Seit dem ersten bundesweiten Birdrace sind die Teams dazu aufgerufen (es ist aber keine Teilnahmevoraussetzung!), Spenden für ein jährlich festgelegtes Projekt zu sammeln. Seit 2010 fließen die Einnahmen in den Unterhalt, die Betreuung sowie die Weiterentwicklung des Internetportals ornitho.de. Wir hoffen, dass es gerade für begeisterte Nutzer/innen von ornitho.de ein zusätzlicher Ansporn ist, über die Teilnahme am Birdrace selbst zu diesem Gemeinschaftsprojekt beitragen zu können. Alle Unterstützer/innen der letzten Jahre sind unter „Unterstützung“ auf ornitho genannt.

Alle Informationen rund um das Birdrace, einschließlich der Ergebnisse aller Teams aus den Vorjahren, sowie des aktuellen Anmeldestandes finden sich im Internet unter www.dda-web.de/birdrace.
Christopher König (DDA).

Zurück