10-jährige Telma in Guatemala gerettet – Knut Eisermann legt Abrechnung der Spendenaktion vor

07.07.2011 07:25

Die 10-jährige Telma Caal konnte dank der Spenden wieder vollständig genesen. Foto: K. Eisermann.
Telma Caal gerettet.

Wie wir bereits an dieser Stelle am 5. Juni informierten, war der Spendenaufruf im VSO für die 10-jährige Telma Caal in Guatemala, die plötzlich schwer erkrankte Tochter von einem der Vogelkartierer im PROEVAL RAXMU Monitoringprogram, erfolgreich. Das Kind mit Blinddarmdurchbruch, dessen Behandlungskosten in Höhe von 22.552 Quetzales (ca. 2.100 €) für die arme Indio-Familie unbezahlbar gewesen wären, konnte dank der Spenden auch unserer Vereinsmitglieder wieder vollständig genesen. Knut Eisermann, unser Vereinsmitglied vor Ort in Guatemala, hat jetzt allen Spendern eine transparente Abrechnung der Aktion vorgelegt, die wir auch hier nicht vorenthalten möchten (Anhang).

Allen Spendern nochmals herzlichen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft! Knut Eisermann gilt ein Dankeschön für die zuverlässige und seriöse Abwicklung der Spendenaktion.

Hartmut Meyer

 

Zurück