9. Birdrace mit spannenden Ergebnissen – Speedbirder im Leipziger Land erneut deutscher Vize-Meister

10.05.2012 07:53

Flussregenpfeifer am Brutplatz konnten beim Birdrace 2012 mehrfach festgestellt werden. Pressefoto: Markus Pfeifer
Flussregenpfeifer. Foto: Pfeifer

Der Spaß an der Vogelbeobachtung, der gemeinnützige Einsatz für den Erhalt der Vogelwelt und das Schaffen großen öffentlichen Interesses - welches für die Vermittlung von Themen des Natur- und Vogelschutzes unerlässlich ist - all das verbindet das Birdrace des Dachverbandes Deutscher Avifaunisten miteinander. Auch in diesem Jahr zum 9. Mal insgesamt kann der DDA eine positive Bilanz ziehen. Rekordverdächtige 165 Teams aus 15 von 16 deutschen Bundesländern gingen am vergangenen Sonnabend zwischen Küste und Alpen an den Start. Mehr als 630 Ornithologen meldeten insgesamt 292 Vogelarten, darunter zahlreiche Seltenheiten wie z.B. Triel, Mornell, Doppelschnepfe oder Rotfußfalke (so sie den strengen Augen der Avifaunistischen Landeskommissionen im Nachhinein noch standhalten werden). Die vorläufige Spendenbilanz, die in diesem Jahr www.ornitho.de zugute kommt, beläuft sich im Moment auf über 18.000 €.

Aus Sachsen beteiligten sich fünf Teams, davon zwei im Leipziger Land, zwei im Landkreis Mittelsachsen und noch eines ganz im Osten des Freistaates in Görlitz.  Unangefochten Spitzenreiter in Sachsen und auch deutschlandweit ganz weit vorn liegen die beiden Leipziger Teams, was auf die hohe Qualität der Beobachtungsgebiete in der Bergbaufolge- und Neue Seenlandschaft um Leipzig schließen lässt. Die „Speedbirder“ um unsere Vereinsmitglieder Jens Halbauer, Mathias Oehler und Roederich Moessner u.a. wurden mit 155 beobachteten Arten erneut deutscher Vizemeister und das junge Team „Leipziger Lerchen“ um Arend Heim, Niklas Mehner, Dominik Wiesner und Simone Grüttner geht mit immerhin 132 Arten auf den 20. Platz in die Wertung ein. Für www.ornitho.de konnten die sächsischen Teams vorläufig auch schon über 300 € an Spenden sammeln. Vielleicht gelingt es  im kommenden Jahr zur 10. Auflage am 4. Mai 2013 auch diesen Wert noch etwas zu steigern.

Weitere spannende Details und eine ausführliche Beschreibung der Aktion findet sich seit gestern auf www.dda-web.de.

Hartmut Meyer
Geschäftsführer

Zurück