200 Vereinsmitglieder und Gäste besuchen VSO-Jahrestagung in Zittau – Vorstand beruft 51. Jahrestagung 2013 nach Hohenstein-Ernstthal ein

02.04.2012 14:17

Blick in "Die Aula" in Zittau während der VSO-Jahrestagung am vergangenen Wochenende. Foto: R. Francke
"Die Aula" in Zittau voll besetzt

„Die Aula“ in Zittau war am vergangenen Wochenende Tagungsort für die 50. Jahresversammlung und Sächsische Ornithologentagung unseres Vereins. Mit 200 Teilnehmern, die in die Stadt am Dreiländereck ganz im Osten Sachsens gekommen waren, war die Halle bis auf den letzten Platz besetzt. Eingangs präsentierte Gert Hofmann für die VSO-Ortsgruppe Ornithologie Zittau einen Überblick über 118 Jahre organisierte Vogelkunde in Zittau und der Region. Mit einem spannenden Vortrag über Farbveränderungen bei Vögeln und deren Auswirkungen auf die Feldornithologie konnte aus London vom berühmten Tring-Museum Dr. Hein van Grouw begrüßt werden. Der Präsident der Tschechischen Ornithologischen Gesellschaft (CSO), Herr Dr. Jiri Flousek, stellte die Arbeit seiner Gesellschaft im Nachbarland, die derzeit ca. 2.500 Mitglieder hat, näher vor. Weitere Schwerpunktthemen im sächsischen Vortragsprogramm zeichneten die Situation der Vogelwelt im Agrarland, des Rotmilans und der ostsächsischen Flussseschwalben nach.

Das Abendprogramm spannte den Bogen vom Vogelmord insbesondere am Mittelmeer mit Alexander Heyd, dem Geschäftsführer vom Komitee gegen den Vogelmord www.komitee.de, bis hin zu globalen Veränderungen unserer Vogelwelt, die der langjährige Direktor der Vogelwarte Radolfzell, Prof. Dr. Peter Berthold professionell vermittelte. „Über die Vögel bekommen wir so ein gutes Verständnis für die Biologie und Ökologie und damit über die Qualität unseres Lebensraumes, wie über keine andere Tierart“, meinte er zum MDR-Sachsenspiegel in einem Interview, das am Sonnabendabend landesweit ausgestrahlt wurde.

Im Rahmen unseres Jahrestreffens kamen die Regionalkoordinatoren von ornitho.de ebenso zusammen wie die Mitglieder der Avifaunistischen Kommission Sachsen. Ein spontane Spendensammlung erbrachte zudem 610,00 €, die dem Komitee gegen den Vogelmord für seine herausragenden Bemühungen zum Schutz unserer Zugvögel generell, im diesem speziellen Falle für ein Schutz-Camp für den bedrohten Ortolan zur Verfügung gestellt wurden.

Sechs neue Vereinsmitglieder konnten während bzw. unmittelbar im Anschluss an die Jahrestagung begrüßt werden, allein drei davon übergab Hartmut Lange von der VSO-Ortsgruppe Reichenbach/Vogtl. dem Vorstand. Ein Vogelkundler aus einem anderen Bundesland, der in Zittau zu Gast war, schreibt heute wörtlich: „Ihr macht eine wirklich überzeugende Arbeit und habt dazu einen so netten Umgang miteinander, dass ich mit entschlossen habe, im VSO Mitglied zu werden.“

Während der Mitgliederversammlung wurden auch Termin und Tagungsort für die 51. Jahresversammlung 2013 vorgestellt. Diese hat der Vorstand vom 22. bis 24. März nach Hohenstein-Ernstthal bei Chemnitz einberufen.

Hartmut Meyer
Geschäftsführer

Foto 2: VSO-Ehrenmitglied, Herr Prof. Dr. Peter Berthold beim MDR-Interview. Foto: R. Francke.

Zurück