Nachrichtenarchiv

Januar 2017

11.01.2017 12:30 von Markus Ritz

Braunkehlchen, Foto: Jan Gläser
Braunkehlchen, Foto: Jan Gläser

Einladung zur Fachveranstaltung „Wiesenbrütermanagement in Sachsen“

Ehemals häufige und weit verbreitete Wiesenvogelarten wie Braunkehlchen, Wiesenpieper, Bekassine und Wachtelkönig mussten starke Bestandseinbußen und Veränderungen der Verbreitung hinnehmen. Dies gilt sowohl für den Freistaat Sachsen als auch für großräumige Entwicklungen. Mit der Einrichtung von Koordinierungsstellen für den Wiesenbrüterschutz im Jahr 2016 durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft wurden nun erste Schritte eingeleitet, um der besorgniserregenden Bestandsentwicklung in Sachsen entgegenzutreten. Mit der gemeinsamen Veranstaltung der Koordinierungsstellen für den Wiesenbrüterschutz und dem Förderverein Vogelschutzwarte Neschwitz und seinen Fachverbänden sollen Landnutzer, Ornithologen, Behörden und Öffentlichkeit über Wünsche, Vorstellungen und Notwendigkeiten gemeinsam diskutieren.

Weiterlesen …

04.01.2017 12:30 von Madlen Schimkat

Flyer Greifvogelvortrag 18.1.17 Chemnitz

Vortrag : Illegale Greifvogelverfolgung in Deutschland

Greifvögel werden von manchen Geflügelhaltern und Jägern in Deutschland immer noch als lästige Konkurrenz empfunden. Tatsächlich bevorzugen heimische Greifvogelarten Beuteobjekte wie Rebhühner, Fasane, Haushühner und Brieftauben. Während sich viele Geflügelhalter über die „Krummschnäbel“ ärgern, greifen andere illegal zu Gift, Fallen und Abschuss. Obwohl alle Arten von Greifvögeln unter Schutz stehen und schon seit den 1970er Jahren nicht mehr bejagt werden dürfen, ist die Greifvogelverfolgung bis heute an der Tagesordnung. Das Komitee gegen den Vogelmord e. V. engagiert sich seit vielen Jahren gegen die illegale Greifvogelverfolgung. Über diese spannende Arbeit, die Hintergründe und darüber, wie man selber helfen kann, berichtet Diana Gevers.

Weiterlesen …

03.01.2017 12:00 von Markus Ritz

Sächsische Rotmilanschlafplätze Januar 2015

Europaweite Schlafplatzzählung Rotmilan 7./8.1.2017

Auch in diesem Januar findet wieder eine europaweite Schlafplatzzählung des Rotmilans statt, die in Sachsen von Dr. Winfried Nachtigall vom Förderverein sächsische Vogelschutzwarte e.V. koordiniert wird. Er bittet alle Beobachter bekannte Schlafplätze in ihrer Umgebung am 7. oder 8.1.2017 in der Abenddämmerung zu kontrollieren. Die Ergebnisse können direkt als mail an ihn geschickt werden. Angegeben werden soll das Datum, die Anzahl der Milane am Schlafplatz und die Koordinaten des Schlafplatzes. Ein Auszug aus einem Eintrag bei ornitho.de ist natürlich auch möglich. Im Anhang befindet sich zur Information das sächsische Ergebnis 2016 (16 Individuen).

Weiterlesen …

03.01.2017 09:00 von Markus Ritz

Muldental-Avifauna

Nachtrag zu Mitteilungen des VSO - Rezension Muldentalavifauna

Leider ist beim Satz des neuen Mitteilungsheftes die Rezension zur Muldentalavifauna vergessen wurden. Den Text von Dieter Saemann möchten wir daher an dieser Stelle verfügbar machen.

Weiterlesen …