Nachrichtenarchiv

August 2013

12.08.2013 09:02 von VSO Administrator

Bei der Exkursion am 11.08. im Teichgebiet Niederspree. Foto: H. Meyer
Im Teichgebiet unterwegs

Unter Seeadlern und Kranichen beim VSO-Sommertreffen im Naturschutzgebiet Teichgebiet Niederspree

Am vergangenen Wochenende (10./11.08.) fand das diesjährige Sommertreffen unseres Vereins im Naturschutz-Zentrum Schloss Niederspree im NSG Teichgebiet Niederspree/Hammerstadt in der Oberlausitz statt, und war mit bis zu 35 Teilnehmern bis an die Kapazitätsgrenze dieser Einrichtung gut besucht. Für den Sonnabendnachmittag war ein Vortragsprogramm mit Arbeitsberichten und Übersichtsvorträgen vorbereitet. Dr. Markus Ritz (Görlitz) gab eine Einführung in das Naturschutzgroßprojekt für dieses für den Vogelschutz so wichtige Gebiet. Jakob Reif (Dresden) berichtete über interessante Erkenntnisse zur Nestlingsnahrung des Mauerseglers und Steffen Koschkar (Biehain) zeigte seltene Einblicke in das verborgene Leben heimischer Rallen. Den Abendvortrag gestaltete Jens Hering (Limbach-Oberfrohna) mit einem spannenden Bericht über seinen Forschungen am Rande des Westpaläarktis (siehe dazu die nächste Ausgabe von LIMICOLA – Zeitschrift für Feldornithologie).

Weiterlesen …

10.08.2013 17:25 von VSO Administrator

Der Gelbkopf-Felsenhüpfer, eine der seltensten und meist gesuchtesten Vogelarten Afrikas. Foto: Chris Farman (2009).
Gelbkopf-Felsenhüpfer

16-tägige VSO-Reise nach Ghana/Westafrika im November zu einigen der seltensten Vogelarten Afrikas - Reise ausgebucht

Vom 16. November bis zum 1. Dezember führt eine weitere VSO-Reise dieses Mal nach Westafrika. Ziel sind vor allem die west- und zentralafrikanischen Regenwälder des so genannten Ostguinea-Blocks. Mehre Tage sind für den Kakum-Nationalpark (mit Afrika’s einzigem Baumwipfelpfad, dem „Kakum Canopy Walkway“) und das selten besuchte Ankasa-Reservat geplant, die eine berühmte Zone für endemische Vogelarten darstellen. Die Reise führt dann weiter bis in den Mole-Nationalpark im Norden, wo Afrikas meist gesuchte und wohl seltenste Vogelart, der Gelbkopf-Felsenhüpfer (Foto) zu sehen sein wird. Im besten Falle könnten über 400 Vogelarten auf dieser Reise entdeckt werden. Die örtliche Reiseleitung übernimmt eine britisch-ghanaische Spezialstengruppe zusammen mit Dr. Kai Gedeon und Hartmut Meyer vom VSO.

Weiterlesen …