Nachrichtenarchiv

Juni 2010

24.06.2010 16:43 von VSO Administrator

Cover Sonderheft Lebensbilder sächsischer Ornithologen
Cover Lebensbilder

Versand Sonderheft „Lebensbilder sächsischer Ornithologen" abgeschlossen - zahlreiche positive Wortmeldung zur Publikation

Nachdem die ersten druckfrischen Exemplare vom Sonderheft 3, Band 10 unserer Vereinszeitschrift zum Vereinsjubiläum Mitte Mai den Tagungsteilnehmer in Bad Düben überreicht werden konnten, wurde nun Anfang dieser Woche (KW 25) der restliche (aufwendige) Versand abgeschlossen. Nochmals 251 kg „Lebensbilder" gingen per CitiyPost oder als Post-Büchersendung unseren Vereinsmitglieder in Sachsen und darüber hinaus zu. Mit der Herausgabe dieses Mini-Gebhardts („Ornithologen Mitteleuropas") in Erinnerung an verstorbene sächsische Ornithologen konnte erneut die Tätigkeit einer 2001 zur 39. VSO-Jahresversammlung im Kloster Nimbchen/Grimma gegründeten Arbeitsgruppe erfolgreich abgeschlossen werden. Zahlreiche positive Stimmen zur Publikation.

Weiterlesen …

16.06.2010 17:57 von VSO Administrator

Unglaublich: Schilfvernichtung zur Brutzeit auf 450 m Länge. Mindestens 6-8 BP Teichrohrsänger verloren ihren Lebensraum. Foto: privat
Scilfvernichtung zur Brutzeit!

Menschliche Unvernunft zerstört Lebensräume für heimische Vogelwelt - Deutsche Schüler europaweit mit schlechtesten naturwissenschaftlichen Kenntnissen

Auch in diesem Frühjahr wurden aus Unvernunft und Unwissenheit sowie Unvermögen mancher Behörde wichtige Lebensräume für die heimische Vogelwelt zerstört! Hier nur einige ganz aktuelle Beispiele aus dem Umfeld der VSO-Geschäftsstelle: Eine kommunale AB-Maßnahme schneidet eine Feldhecken-Reihe auf ein Minimum zurück, wenige Tage vor Ankunft der Neuntöter, die dort brüten. Im verschnittenen Bereich Totalausfall der Bruten, wie sich jetzt zeigt ...

Weiterlesen …

08.06.2010 18:29 von VSO Administrator

Die original ADEBAR-Illustration vom Fichtenkreuzschnabel aus der Feder von Paschalis Dougalis (Mai 2010).
Original ADEBAR-Illustration.

ADEBAR-Spendenaktion insgesamt ein voller Erfolg - Spendenpatenschaften jetzt noch möglich!

Im Moment ca. im dreiwöchigen Abstand verlassen rund 25 sorgfältig verpackte Briefsendungen die Geschäftsstelle der Stiftung Vogelmonitoring Deutschland in Hohenstein-Ernstthal. In jedem dieser Briefe befindet eine kunstvolle Vogelillustration je einer deutschen Brutvogelart aus dem ADEBAR-Atlas (Atlas Deutscher Brutvogelarten), der in etwa in einem Jahr erscheinen wird. Bis heute durchweg mit Begeisterung und mit großer Freude nehmen die Bildpaten „ihre Art" entgegen. Eines dieser neuen Originale, der Fichtenkreuzschnabel, aus der letzten Lieferung von Ende Mai 2010, das bereits seinen Besitzer erreicht hat, soll hier stellvertretend gezeigt werden. Alle anderen bereits fertigen Illustrationen aus der Feder vom beauftragten Künstler, Herrn Paschalis Dougalis, sind bereits auf der Homepage der Stiftung (unten) gezeigt. Wie werde ich Spendenpate?

Weiterlesen …