Aktuell

31.07.2014 09:18

Sommer im Muldental. Wiesenschaftstelze mit Futter in einem Mohnfeld. Foto: M. Pfeifer
Wiesenschaftstelze mit Futter

Einladung zum VSO-Sommertreffen 2014 auf die Rochsburg mit Bibliotheksvorstellung

Nach einigen logistischen Schwierigkeiten laden wir heute zum (neuen) Termin für das VSO-Sommertreffen 2014 am Sonnabend, den 23. August, auf die Rochsburg (09328 Lunzenau OT Rochsburg) im Tal der Zwickauer Mulde im Landkreis Mittelsachsen ein. Die mittelalterliche Burganlage, die schon 2011 Tagungsort für unser Sommertreffen war, hat weiter an Bedeutung kräftig für unseren Verein gewonnen, was längst nichts nur mit den dort durchgeführten Artenschutznahmen für Dohle und Schleiereule zu tun hat. Die Rochsburg beherbergt seit diesem Jahr eine weitere VSO- Vereinsbibliothek, die wir zum Treffen näher vorstellen möchten. In diese Bibliothek ist bereits die Büchersammlung von VSO-Ehrenmitglied Hans Christoph Stamm eingegliedert worden und durch weitere Zusammenführungen aus anderen Lagerbeständen umfangreicher denn je geworden. Außerdem wollen wir über die Inhalte und Bedeutung des kürzlich erst aufgefundenen Nachlasses von Vereinsgründer Rudolf Zimmermann berichten, den der Landesverein Sächsischer Heimatschutz als Rechtsnachfolger des Zimmermann-Nachlasses im Frühjahr 2014 dem VSO geschenkt hatte. Für den Nachmittag sind dann weitere Vorträge vorbereitet.

Weiterlesen …

18.05.2014 09:34

Titel Prostestpostkarte gegen die Vogeljagd in Sachsen
Protestpostkarte

Protestpostkartenaktion gegen die Jagd auf Vögel in Sachsen findet breite Unterstützung und läuft weiter

ie im Rahmen unserer 52. Jahresversammlung und Sächsischen Ornithologentagung Anfang April 2014 in Geithain gestartete Protestpostkartenaktion gegen die anhaltende Freizeitjagd auf Vögel hat in der Zwischenzeit Unterstützung auch außerhalb unseres Vereins gefunden. So hat z.B. der Landesverein Sächsischer Heimatschutz (LVSH) kürzlich einer vereinsweiten Aussendung an alle seine Mitglieder diese Postkarte beigelegt. In Zeiten dramatischen Artenschwundes und Biodiversitätsverlust ungeahnten Ausmaßes positionieren wir uns nochmals klar gegen die anhaltende Freizeit- und Hobbyjagd auf Vögel, auch wenn und gerade weil dies heute noch durch (biologisch und ökologisch) überholte Jagdgesetze erlaubt ist. In Sachsen wurde die Zahl jagdbarer Vogelarten sogar erhöht. Wurden 1991/92 nur vier Vogelarten bejagt, sind es heute schon vierzehn! Aktuell diskutiert man in Dresden erneut z.B. über die Ausweitung der Jagd auf den Graureiher. Und dass es in Mitteleuropa sogar ganz ohne Jagd geht beweist der Schweizer Kanton Genf, wo bereits vor 40 Jahren per Volksentscheid die Jagd komplett abgeschafft wurde (Anhang)!

Weiterlesen …

12.05.2014 08:33

Bartgeier. Foto: H. Weyrich, Alpenzoo Insbruck
Bartgeier. Foto: H. Weyrich

OSA-Exkursion zum Bartgeier bietet noch einige freie Plätze für VSO-Mitglieder an

ür die diesjährige Vereinsexkursion zu den Bartgeiern im Nationalpark „Stilfser Joch“ auf der Südseite der Alpen in Italien, die wir in diesem Jahr mit dem Ornithologenverband Sachsen-Anhalt (OSA) durchführen, sind jetzt noch einige Plätze (nur in Doppelzimmern, keine Einzelzimmer mehr verfügbar) frei, die wir gern auch an weiteren VSO-Mitglieder, die vielleicht im Jahr 2008 die schon einmal durchgeführte Tour nicht erleben konnten, anbieten möchten. Wer Interesse hat (Details im Anhang), der sollte sich rasch und bis 24. Mai 2014 beim Unterzeichner melden (info@vso-web.de). Alle Details zur Abfahrt ab Sachsen usw. werden Anfang Juni bekannt gegeben.

Weiterlesen …