Aktuell

07.01.2019 07:56

Titelbild Vögel in Sachsen 2018
Titelbild ViS 2018

Vögel in Sachsen (Beobachtungen 2014) versendet

Das Heft 4/2018 unserer Zeitschrift „Vögel in Sachsen“ mit dem Bericht über „Ornithologische Beobachtungen 2014 in Sachsen“ wurde durch die Mitarbeiter des Förderverein Sächsische Vogelschutzwarte e.V. in den Versand gegeben. Dieser Bericht enthält wieder einer Vielzahl avifaunistischer Daten aus dem bearbeiteten Jahr. So werden die von der Avifaunistischen Kommission Sachsens und der Deutschen Avifaunistischen Kommission geprüften und daher zitierbaren Nachweise meldepflichtiger Arten für 2014 dokumentiert. Hervorzuheben sind u.a. der 1. Nachweis eines Buschrohrsängers und der 2. Nachweis eines Drosseluferläufers für Sachsen sowie ein bisher nicht registrierter Einflug von Spatelraubmöwen. Zu vielen regelmäßig, aber eher sporadisch oder lokal in Sachsen auftretenden Arten werden wieder alle Beobachtungen genannt. Beispiele dafür sind Rothalsgans, Eisente, Tüpfelsumpfhuhn, Säbelschnäbler, Odinshühnchen und Karmingimpel. Außerdem enthält der Bericht Angaben zu den Brutbeständen in Sachsen seltener Arten, Siedlungsdichtedaten und viele andere bemerkenswerte Beobachtungen wie z.B. das gehäufte Auftreten von Rotfußfalken im September 2014. Über 110 Fotos, Diagramme und Tabellen runden das Heft ab.

Weiterlesen …

18.12.2018 12:00

Sächsische Rotmilanschlafplätze Januar 2018

Europaweite Schlafplatzzählung Rotmilan 5./6.1.2019

Auch in diesem Januar findet wieder eine europaweite Schlafplatzzählung des Rotmilans statt, die in Sachsen von Dr. Winfried Nachtigall vom Förderverein sächsische Vogelschutzwarte e.V. koordiniert wird. Er bittet alle Beobachter bekannte Schlafplätze in ihrer Umgebung am 5. oder 6.1.2019 in der Abenddämmerung zu kontrollieren. Sehr günstig ist eine Suche von möglichen Schlafplätzen in den Tagen vor der offiziellen Zählung. Die Ergebnisse können direkt als mail an ihn geschickt werden. Angegeben werden soll das Datum, die Anzahl der Milane am Schlafplatz und die Koordinaten des Schlafplatzes. Ein Auszug aus einem Eintrag bei ornitho.de ist natürlich auch möglich.

Weiterlesen …

26.11.2018 15:28

10.Ringdrosseltreffen (Foto: R.Kronbach)
10.Ringdrosseltreffen (Foto: R.Kronbach)

10. Ringdrosseltreffen am 16./17.11.18 auf dem Erzgebirgskamm

Ganz in der Nähe des Beobachtungshotspots für Ringdrosseln (Fichtelberg-Keilberg-Gebiet) fand am 16.11.18 im böhmischen Ryzovna das bereits 10. Ringdrosseltreffen statt. Die 25 Anwesenden tauschten sich wie in jedem Jahr nach der Saison über die Beobachtungen zur Ringdrossel und weiterer Gebirgsarten aus. Zudem gab es eine intensive Diskussion zur Erkennung der zwei in Deutschland vorkommenden Unterarten. Als Gast war dieses Mal Dr. Siegfried Klaus geladen, der anschaulich in Wort und Bild die Habitatansprüche und das Verhalten des Birkhuhns präsentierte. Bei einem Jubiläumstreffen durfte natürlich auch ein Rückblick nicht fehlen, für den Regina Kronbach vielfältige Bilder und Teilnehmerstatistiken zusammengetragen hatte. Ausgesprochen spannend waren schließlich Fotos von einer jungen Alpenbraunelle, die im Erzgebirge erbrütet worden sein muss. Am Sonntag konnten nach einer (meist) kurzen Nacht bei strahlendem Sonnenschein Birkhühner beobachtet werden.

Weiterlesen …