Aktuell

04.04.2014 07:36

Protestpostkarte gegen die Vogeljad in Sachsen
Protestpostkarte

VSO startet Protestpostkartenaktion gegen die Jagd auf Vögel in Sachsen

Im Rahmen der an diesem Wochenende (4.-6. April) stattfindenden 52. Jahresversammlung und Sächsischen Ornithologentagung des Vereins Sächsischer Ornithologen, zu der sich ab heute Abend im Bürgerhaus in Geithain im Leipziger Land rund 200 Vereinsmitglieder treffen werden, steht der teilweise dramatische Zustand unserer heimischen Vogelwelt im Brennpunkt der Betrachtung. So gilt dem anhaltenden Rückgang der Vögel in der Agrarlandschaft die besondere Aufmerksamkeit im wissenschaftlichen Vortragsprogramm am Sonnabend. Aber auch die steigenden Übergriffe auf Vögel stehen erneut zur Debatte. So unterstützten viele Vereinsmitglieder die im Jahr 2013 vom NABU initiierte Petition gegen den Zugvogelmord in Ägypten. Auch Vertreter der Bundesregierung forderten die ägyptischen Behörden auf, effektive Maßnahmen zur Beendigung dieses Vogel-Massakers am Mittelmeer zu treffen. Während sich Deutschland also bemüht, den Fang und die Tötung von Vögeln in Südeuropa bzw. Nordafrika zu stoppen, werden jährlich Tausende von Vögeln vor unserer eigenen Haustür zu jagdlichen zwecken geschossen. Die Verfolgung hierzulande nimmt sogar zu. So ist deutschlandweit die Jagdstrecke der Ringeltaube seit Wiederaufnahme der Jagd von jährlich ca. 250.000 Stück stetig auf heute 800.000 – 900.000 Stück angestiegen. Und in Sachsen wurden 1991/92 nur vier Vogelarten bejagt, heute sind es schon vierzehn!

Weiterlesen …

18.03.2014 20:47

Dr. Kai Gedeon, 1. Vorsitzender des VSO (li.) übernimmt von Prof. Dr. Jürgen Hardtke, 1. Vorsitzender des LVSH (re.) den überraschend aufgefundenen Zimmermann-Nachlass für das VSO-Archiv.
Überraschender Schatz aufgefunden

Landesverein schenkt überraschend aufgefundenen Nachlass von Vereinsgründer Rudolf Zimmermann dem VSO-Archiv

Rahmen eines Arbeitstreffens von Vertretern der Vorstände des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz (LVSH) und des Vereins Sächsischer Ornithologen e.V. gestern Nachmittag auf Schloss Rochsburg (im Tal der Zwickauer Mulde in Mittelsachsen) überreichte der Landesverein dem VSO einen überraschend wiederaufgefundenen Nachlass von Vereinsgründer Rudolf Zimmermann. Mit großer Freude nahmen der Vorsitzende des VSO, Dr. Kai Gedeon und VSO-Bibliothekar, Jens Hering diesen bibliophilen Schatz als Schenkung für das VSO-Archiv entgegen. Damit würdigt der Landesverein Sächsischer Heimatschutz, wie Prof. Dr. Jürgen Hardtke, 1. Vorsitzender des LVSH ausdrücklich betonte, das Engagement des VSO bei Aufarbeitung der Geschichte von Persönlichkeiten, die im Vogel- und Naturschutz sowie in der Umweltbildung seinerzeit sowohl für VsO als auch für den Landesverein aktiv waren. Während dieses Treffens informierte sich der Landesverein auch über die Einrichtung einer wissenschaftlichen Fachbibliothek durch den VSO auf Schloss Rochsburg.

Weiterlesen …

26.02.2014 07:21

Cover Rundschreiben 36
Cover RS 36

Versand Rundschreiben 36 und Einladung Jahresversammlungen 2014 abgeschlossen – Jahresbeitragsrechnung folgt

Der Versand für Rundschreiben 36/2013 mit dem Bericht „Ornithologische Beobachtungen 2010 in Sachsen“ und die gedruckte Einladung (online-Version zum Download bereits unten verfügbar) zur Jahresversammlung und Sächsischen Ornithologentagung des VSO 2014 in Geithain konnte gestern abgeschlossen werden. Alle Aussendungen an Vereinsmitglieder in Ost und West sind mit der Deutschen Post und der privaten City Post unterwegs. Der Aussendung liegen zudem verschiedene Flyer („Max Meise" 2014, Regionaltreffen Chemnitz 2014/2015 und ein Katalog der Fa. ddoptics Chemnitz) bei.

Weiterlesen …