Aktuell

09.08.2016 11:08

Schleiereule am Tageseinstand (Joachim Wolle)

Heft zum Schutz der Schleiereule überarbeitet

Die allermeisten Vogelbeobachter setzen sich auch für den Schutz der Vögel ein und Avifaunistik und Vogelschutz sind tief in unserem Verein verwurzelt. Bei der näheren Beschäftigung mit den Arten wächst das Verständnis für ihre Ansprüche und so können Schutzmaßnahmen gezielter durchgeführt werden. Die langjährige ehrenamtliche Arbeit von Joachim Wolle zum Schutz der Schleiereule ist ein schönes Beispiel für dieses Zusammenwirken. Die Schleiereule ist wie viele Arten von einer Verarmung der offenen Landschaft und auch von Siedlungsstrukturen betroffen. Zusätzlich leidet sie unter einem Mangel an Brutplätzen wenn Scheunen und Kirchen bei Sanierungen verschlossen werden ohne die Gebäudebrüter zu berücksichtigen. Während die großräumigen Landschaftsveränderungen kaum von Einzelpersonen beeinflusst werden können sondern Aufgabe der Politik (und unseres Vereins) ist, kann das Nistplatzangebot durch aktive "Einzeltäter" oder Gruppen gezielt erhöht werden. Joachim Wolle macht das bereits seit vielen Jahren in seiner erzgebirgischen Heimat erfolgreich. Er hat seine umfangreichen Erfahrungen beim Bau von Nisthilfen in einer Broschüre zusammengefasst.

Weiterlesen …

04.08.2016 11:08

Ehrung Hartmut Meyer (Foto: Mario Liebschner)

Sommerkolloquium "25 Jahre VSO 1990 bis 2015"

Am 27. August findet in Kamenz ein besonderes Sommertreffen statt. Es steht im Zeichen der Würdigung der langjährigen Aktivitäten der ausscheidenden Vorstandsmitglieder Stephan Ernst, Dr. Kai Gedeon, Hartmut Meyer und Jens Voigt. Sie haben den VSO maßgeblich mit aufgebaut und geformt und traten zur Vorstandswahl im März 2016 in Bad Elster nicht wieder an. Die Vorstandswahl 2016 musste in ein straffes Zeitprogramm auf der gemeinsamen Tagung mit den bayerischen Ornithologen gepackt werden, und so konnte die Würdigung der ausscheidenden Mitglieder nicht umfangreich erfolgen. Zudem fehlte Kai Gedeon krankheitsbedingt. In Kamenz möchten wir die vier Aktiven gebührend aus dem Vorstand verabschieden und auf ihre langjährige Arbeit für den Verein eingehen. Es gibt ein lockeres Vortragsprogramm, das sich an den Interessen der vier ehemaligen Vorstandsmitglieder orientiert und am Nachmittag führt eine Exkursion in die Umgebung. Der Flyer zum Treffen kann nachfolgend herunter geladen werden. Der Flyer zum Treffen kann nachfolgend herunter geladen werden.

Weiterlesen …

09.07.2016 11:31

Rohrdommel, Foto: Jens Halbauer (Archiv)

Vogelparadies Dänkritz bedroht - VSO bezieht Stellung zum geplanten Rückbau des Absetzbeckens

Das Becken der Industriellen Absetzanlage (IAA) Dänkritz 2 hat sich nach seiner Stilllegung zu einem Eldorado für wassergebundene Vogelarten entwickelt. Seine besondere Bedeutung ergibt sich aus den Schilfflächen in dem an ähnlichen Gewässern armen Erzgebirgsvorland. Dementsprechend bedeutend sind auch z.B. die Vorkommen der Rohrdommel und des Rohrschwirls in dem Gebiet einzuschätzen. Im Zuge der Bergbausanierung soll auch Dänkritz 2 beseitigt werden. Im Rahmen von Ausgleichsmaßnahmen wurde ein Ersatzgewässer angelegt, das aber bisher die Funktion von Dänkritz 2 nicht übernehmen kann. Daher ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Beseitigung des Beckens mit der wertvollen Brutvogelgemeinschaft abzulehnen. Der genaue Wortlaut der Stellungnahme unseres Vereins kann dem nachfolgenden pdf entnommen werden.

Weiterlesen …